Italien und Israel planen längste Untersee-Pipeline der Welt

4. April 2017, 12:56
posten

1.900 Kilometer lange EastMed soll über Griechenland und Zypern verlaufen

Rom – Italien und Israel planen die Errichtung einer 1.900 Kilometer langen Gaspipeline, die auch über Griechenland und Zypern verlaufen soll. Die EastMed genannte Pipeline soll beim Gipfeltreffen der G-7-Energieminister am kommenden Sonntag und Montag in Rom offiziell vorgestellt werden.

Die Gaspipeline soll für 1.300 Kilometer unter dem Mittelmeer verlaufen, berichtete Italiens Industrieminister Carlo Calenda nach Medienangaben. Sie soll das von israelischen Unternehmen im östlichen Mittelmeer entdeckte Gas nach Europa befördern.

6,2 Mrd. Euro soll die Pipeline kosten und jährlich zwischen 10 und 20 Milliarden Kubikmeter Gas befördern. EastMed soll ganz von privaten Unternehmen mit der finanziellen Unterstützung der EU gebaut werden. Die Planungsphase dürfte noch zweieinhalb Jahren dauern. Die Einweihung ist 2025 geplant. An der Machbarkeitsstudie hat sich der italienische Energiekonzern Edison beteiligt. (APA, 4.4.2017)

Share if you care.