Raimundspiele Gutenstein: Emmy Werner führt Regie

3. April 2017, 17:20
posten

"Der Alpenkönig und der Menschenfeind" feiert am 12. Juli Premiere, die künstlerische Leiterin Andrea Eckert übernimmt Hauptrolle

Gutenstein – Die Raimundspiele Gutenstein zeigen im Sommer "Der Alpenkönig und der Menschenfeind". Die künstlerische Leiterin Andrea Eckert spielt heuer selbst die Hauptrolle. Für die Regiearbeit holte sie Emmy Werner, die ehemalige Leiterin des Wiener Volkstheaters. Die Premiere wird am 12. Juli gefeiert. Für die Raimundspiele in Gutenstein kehrt Werner nach einigen Jahren Rückzug ins Privatleben zum Theater zurück. Die gelernte Schauspielerin leitete 17 Jahre lang – von 1988 bis 2005 – das Wiener Volkstheater und gründete das Theater in der Drachengasse.

Alte Bekannte

"Es bedeutet mir viel, dass Emmy Werner bei den diesjährigen Raimundspielen die Regie übernehmen wird", sagte Eckert. "Sie hat mich 1989 ans Volkstheater geholt und mit diesem Engagement und den damit verbundenen Rollen meine Laufbahn auf ganz entscheidende Weise geprägt." Sie freue sich auf die "Wiederbegegnung und ihre Interpretation dieses grandiosen Stückes", erklärte Eckert, die heuer zum zweiten Mal für die künstlerische Leitung verantwortlich ist.

Werner wurde mit den Worten zitiert: "Der großartigen Schauspielerin Andrea Eckert hatte ich am Volkstheater viele unserer schönsten Erfolge zu verdanken. Dass nun gerade sie mich engagiert hat, ist eine schöne Umkehrung und Wendung in unser beider Theaterleben."

Neben Eckert als "Astragalus" sind in den weiteren Rollen im Festzelt in Gutenstein Matthias Mamedof, Eduard Wildner, Annette Holzmann, Ulrike Hübl, Anita Kolbert, Tanja Raunig, Ronald Rudoll und Stefan Rosenthal zu sehen. Die mit dem Österreichischen Filmpreis ausgezeichnete Katharina Wöppermann zeichnet für das Bühnenbild verantwortlich, Nina Ball für die Kostüme. Musikalischer Leiter ist Walther Soyka, der "Großmeister der Wiener Knöpferlharmonika". (APA, 3.4.2017)

    Share if you care.