UBM verkauft Berliner Zalando-Zentrale

    3. April 2017, 12:18
    posten

    Südkoreanischer Fonds übernimmt Objekt um 196 Millionen Euro – Fertigstellung 2018

    Das neue Zalando Headquarter in Berlin, das die UBM AG derzeit errichtet, wurde von dem börsenotierten heimischen Unternehmen noch vor Fertigstellung ("Forward Deal") an den südkoreanischen Asset Manager Capstone Asset Management verkauft. Der Kaufpreis beträgt 196 Millionen Euro, teilte die UBM am Montag mit.

    Das Zalando Headquarter wird sich über zwei siebengeschossige Gebäude mit ca. 29.000 bzw. 13.000 m² erstrecken; Zalando werde diese zur Gänze "langfristig" anmieten, heißt es in einer Pressemitteilung. Gebaut wird direkt neben der Mercedes-Benz-Arena in Berlin-Friedrichshain.

    Fertigstellung 2018

    Die Fertigstellung des Objekts ist für das dritte Quartal 2018 geplant. "Der Verkauf eineinhalb Jahre vor Fertigstellung und für knapp 200 Millionen Euro beweist, dass wir als UBM in einer neuen Liga spielen", freut sich der für Transaktionen verantwortliche Vorstand der UBM, Michael Wurzinger.

    Bauträger ist die deutsche UBM-Tochter Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH. Die Pläne stammen vom Münchner Architekturbüro HENN GmbH, Generalunternehmer ist die Porr AG. (red, 3.4.2017)

    • Der Bürokomplex in Berlin-Friedrichshain mit einer Fläche von 42.000 m² wird für den alleinigen Mieter Zalando errichtet.
      visualisierung: henn

      Der Bürokomplex in Berlin-Friedrichshain mit einer Fläche von 42.000 m² wird für den alleinigen Mieter Zalando errichtet.

    Share if you care.