70 Zwischenfälle: Flughafen Heathrow hat ein Drohnenproblem

3. April 2017, 11:08
11 Postings

Immer wieder bemerken Piloten Drohnen über der zugelassenen Flughöhe

Die Zahl der Drohnen wächst rasant. Was dem einen ein Spaß oder eine praktische Hilfe ist, kann jedoch schnell gefährlich werden. "Heise" berichtet unter Berufung auf das UK Airprox Board, dass es 2016 am Londoner Flughafen Heathrow zu 70 Beinahe-Kollisionen gekommen ist.

Gefährliche Zwischenfälle

Ein Jahr zuvor lag die Zahl dieser "Near Misses" noch bei 29. Mehrere der Zwischenfälle werden als gefährlich eingestuft. So hatten Piloten beispielsweise eine Drohne in einer Höhe gesichtet, die deutlich über der in Großbritannien erlaubten Grenze unterwegs war. In einem anderen Fall befand sich eine Drohne in nur etwa 45 Metern Entfernung eines Flugzeugs, das gerade gestartet war. Berichte über diese Zwischenfälle tauchen auch immer wieder in den Medien auf.

Das Risiko, das von Drohnen bzw. ihren unvorsichtigen Nutzern ausgeht, hat inzwischen dazu geführt, dass es auch einen Boom bei Drohnenabwehrtechnologie gibt. In den Niederlanden kommen beispielsweise Greifvögel zum Einsatz, wenn die Polizei kleinere Fluggeräte vom Himmel holen muss. Welche Vorschriften für Drohnen in Österreich gelten, können Besitzer auf der Seite des Verkehrsministeriums und der Austro Control nachlesen. (red, 3.4.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/dpa/julian stratenschulte
Share if you care.