Deutsche Touristin in Südindien vergewaltigt

3. April 2017, 10:13
35 Postings

Überfall beim Sonnen am Strand

Neu-Delhi – Im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu haben nach Polizeiangaben zwei Unbekannte eine 38-jährige deutsche Touristin vergewaltigt. Wie die örtliche Polizei am Montag bestätigte, sollen die Täter die Frau überfallen haben, als sie sich an einem abgelegenen Strand sonnte.

Die Urlauberin habe sich am Sonntag in der Früh zu Fuß von ihrem Hotel im Ort Mamallapuram entfernt und sich zum Zeitpunkt der Tat wahrscheinlich alleine an dem Strand aufgehalten. Die Gegend befindet sich rund 50 Kilometer entfernt von Chennai, der Hauptstadt von Tamil Nadu.

Der Polizei zufolge hat die Frau Anzeige erstattet. Eine erste medizinische Untersuchung bestätigte demnach ihre Aussagen. Nach eigenen Angaben befragte die Polizei bereits mehrere Personen zu dem Vorfall, Festnahmen gab es bis Montagmittag (Ortszeit) noch keine.

Nachdem im Dezember 2012 eine indische Studentin in einem Bus in Neu Delhi von einer Gruppe von Männern vergewaltigt worden war und an den Folgen der Tat starb, hat Indien die Strafen für Sexualverbrechen deutlich verschärft. Wiederholungstätern droht die Todesstrafe. (APA, 3.4.2017)

Share if you care.