Oxford gewinnt Boat Race Nummer 163

2. April 2017, 20:11
5 Postings

Die Dunkelblauen setzen sich auf der Londoner Themse gegen den ewigen Rivalen aus Cambridge durch, der in der Gesamtbilanz noch knapp vorne liegt

London – Oxford hat das berühmte Boat Race der englischen Elite-Universitäten gegen Cambridge gewonnen. Die Ruderer in Dunkelblau brauchten für die 6,8 km lange Strecke zwischen den Londoner Stadtteilen Putney und Mortlake 16:59 Minuten und setzten sich mit eineinviertel Bootslängen Vorsprung durch. Damit verkürzte Oxford in der 163. Auflage seinen Rückstand in dem seit 1829 ausgetragenen Prestigewettkampf auf 80:82 Siege, einmal (1877) endete das Duell unentschieden.

Bis Sonntagvormittag war unklar gewesen, ob das Rennen überhaupt stattfinden würde, nachdem am Samstag nur wenige Meter entfernt von der Startposition des Rennens eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden war. Die Polizei konnte den Blindgänger aber rechtzeitig entschärfen.

Bei den Frauen siegte Cambridge nach 18:33 Minuten mit elf Bootslängen Vorsprung und baute seinen Vorsprung auf 42:30 Siege aus. Die Ruderinnen aus Oxford hatten ihre Chancen auf den Sieg bereits durch einen schweren technischen Fehler beim Start verspielt. (sid, APA, 2.4. 2017)

  • Die Sieger, ausgepumpt aber glücklich.
    foto: reuters/melville

    Die Sieger, ausgepumpt aber glücklich.

Share if you care.