Mehrere Verletzte bei Radunfällen in Oberösterreich

2. April 2017, 17:42
5 Postings

Lenker kollidierten im Mühlviertel, E-Biker überschlug sich

Luftenberg an der Donau/Kefermarkt – Die sommerlichen Temperaturen am Sonntag haben in Oberösterreich auch die Radfahrer hervorgelockt. Für mehrere von ihnen endete die Tour im Krankenhaus. So kollidierten zwei im Mühlviertel auf ihren Drahteseln miteinander, ein Mann verlor nach Kreislaufproblemen den Halt, ein anderer überschlug sich mit seinem E-Bike, berichtete die Polizei in Presseaussendungen.

In Luftenberg (Bezirk Perg) krachten ein 49-jähriger Linzer und eine 23-Jährige aus Pucking mit den Rädern ineinander. Aus noch unbekannter Ursache war die Frau auf dem Radweg neben der Donau auf die linke Seite gekommen. Die Rettung brachte sie und den verletzten Linzer in das Kepler Uniklinikum Med Campus III.

E-Bike überschlug sich

Einem 53-Jährigen passierte in Kefermarkt (Bezirk Freistadt) mit seinem E-Bike ein verhängnisvolles Missgeschick: Wegen vieler Fußgänger wollte er seine Geschwindigkeit drosseln und dürfte versehentlich nur die Vorradbremse gezogen haben. Das Rad blockierte und der 53-Jährige überschlug sich. Er wurde mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Freistadt eingeliefert

Ein 55-Jähriger dürfte zu Mittag auf einer leicht ansteigenden Fahrbahn auf dem Weg nach Rohrbach-Berg (Bezirk Rohrbach) einen Kreislaufkollaps erlitten haben. Er kippte mit seinem Mountainbike um und blieb regungslos auf der Fahrbahn liegen. Zufällig vorbeikommende Passanten leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.

Im Bezirk Vöcklabruck war ein Ehepaar nach Mondsee unterwegs. Der 56-jährige Mann bemerkte nicht, dass seine 59-jährige Ehefrau zur Sturz kam. Als sie nach kurzer Wartezeit nicht erschien, kehrte er um, um sie zu suchen. Ein vorbeifahrender Pkw-Lenker entdeckte die am Boden liegende Frau und verständigte den Notarzt. Sie wurde mit dem Hubschrauber Christophorus 6 mit Verdacht auf Schlaganfall in die Christian-Doppler-Klinik nach Salzburg geflogen. (APA, 2.4.2017)

Share if you care.