Türkische Wirtschaft trotzte 2016 Putschversuch und Touristenflaute

31. März 2017, 14:06
36 Postings

BIP legte um 2,9 Prozent zu – Kräftige Erholung im Schlussquartal

Istanbul – Die türkische Wirtschaft ist 2016 dank eines Jahresendspurts schneller gewachsen als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte um 2,9 Prozent zu, wie das Statistikamt am Freitag mitteilte. Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 2,2 Prozent gerechnet.

Das unerwartet gute Abschneiden geht vor allem auf die kräftige Erholung im vierten Quartal zurück: Hier wuchs die Wirtschaft um 3,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum, nachdem sie im Vorquartal noch um 1,3 Prozent geschrumpft war. Der stellvertretende Ministerpräsident Mehmet Simsek rechnet mit einem moderaten Wachstum im ersten Quartal 2017. Die Konjunktur werde ab Mai weiter an Schwung gewinnen.

Anschläge wie der an Silvester in Istanbul, der gescheiterte Putsch 2016 und Währungsturbulenzen setzen der Wirtschaft zu. Das wichtige Geschäft mit Urlaubern ist eingebrochen. Die Inhaftierung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel sowie die Nazi-Vergleiche von Präsident Recep Tayyip Erdogan im Wahlkampf für eine Verfassungsreform belasten zudem das Verhältnis zu Deutschland und anderen europäischen Ländern. (Reuters, 31.3.2017)

Share if you care.