"Destiny 2" angekündigt: Krieg und Ironie im Sonnensystem

31. März 2017, 09:00
70 Postings

Fortsetzung des Sci-Fi-Shooters erscheint Ende des Sommers für PS4, Xbox One und erstmals auch für PC

Hersteller Bungie hat die Fortsetzung zum Sci-Fi-Shooter "Destiny" angekündigt. "Destiny 2" führt Spieler erneut in die hart umkämpften Weiten des irdischen Sonnensystems. Erscheinen soll der Titel am 8. September. Neben Umsetzungen für Playstation 4 und Xbox One kommen dieses Mal auch PC-Spieler zum Zug.

destinygame
Der erste Trailer zu "Destiny 2".

Letzte Hoffnung

Der Geschichte nach konnte die letzte Stadt der Erde "der überwältigenden Macht von Ghaul, dem Kommandanten der Roten Legion, nichts entgegensetzen. Die Macht der Hüter schwindet, und die wenigen Überlebenden sind geflohen."

Als Hüter müssen sich Spieler auf den Weg machen, die unbekannten Welten des Sonnensystems zu erkunden, um schlagkräftige Waffen und Fähigkeiten gegen die Bedrohung zu finden.

Mit Humor

Der Ankündigungstrailer zeigt zwar keine tatsächlichen Spielszenen, lässt aber bereits darauf schließen, dass die Entwickler trotz des kriegerischen Settings einen selbstironischen Unterton anschlagen. Bei aller Dramatik würde es für viele Spielernschließlich doch nur um den Sammelwahn um neue Ausrüstungsgegenstände gehen, so die zweite Botschaft des Trailers. Bungie zufolge soll die Kampagne für Solospieler ebenso ausgelegt sein wie für gemeinsame Streifzüge durch den Weltraum. Zudem werde es erneut kompetitive Szenarien geben.

Erste Gameplay-Eindrücke und detaillierte Informationen zu den Neuerungen sollen allerdings erst am 18. Mai folgen. Kuriose Vorabmitteilung am Rande: Spieler sollten "mindestens 68 GB" Festplattenspeicher für "Destiny 2" bereithalten.

Millionendeal

Trotz durchwachsener Kritiken zum Start im September 2014 konnte sich "Destiny" in den vergangenen Jahren zu einem der erfolgreichsten neuen Shooter-Franchises entwickeln. Herausgeber Activision hatte sich im Vorfeld die Vermarktungsrechte gesichert und einen Zehnjahresvertrag mit Bungie abgeschlossen. 500 Millionen Dollar sollen für die Entwicklung und den Betrieb des Franchises eingerechnet worden seien, das bis zum Auslaufen des Deals zumindest noch eine weitere Fortsetzung erhalten soll. (zw, 31.3.2017)

  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
  • Artikelbild
    bild: destiny 2
    Share if you care.