Informationen zu Vatikanspende jetzt auch auf Twitter und Instagram

30. März 2017, 14:37
posten

Vatikan will für Transparenz sorgen

Wer genauer wissen will, was aus der Vatikanspende – dem sogenannten Peterspfennig – wird, der kann künftig via Twitter und Instagram mehr erfahren. Wie der Vatikan am Donnerstag mitteilte, wird die Stelle, die sich um den Peterspfennig kümmert, auf den sozialen Medien nicht nur präsent sein, sondern auch für Rückfragen und Erläuterungen zur Verfügung stehen.

Freiwillige Spende

Die Accounts sind bereits aktiv. Vorerst sind die Informationen auf Italienisch, Englisch und Spanisch zu finden. Damit wolle man transparent und offen über die Spendeneinnahmen kommunizieren, heißt es in der Presseaussendung des Vatikan.

Der sogenannte Peterspfennig ist eine freiwillige Spende, mit der der Papst in seiner apostolischen und karitativen Arbeit unterstützt wird. (APA, 30.3.2017)

Share if you care.