Torontos Siegesserie endet gegen Charlotte

30. März 2017, 10:20
29 Postings

Vier Rebounds von Jakob Pöltl in 6:08 Minuten. Golden State bezwang San Antonio in Spitzenspiel. Russell Westbrook mit Triple-Double Nummer 38

Toronto/San Antonio (Texas) – Die sechs Spiele andauernde Siegesserie der Toronto Raptors in der NBA ist in der Nacht auf Donnerstag (MESZ) zu Ende gegangen. Die Kanadier unterlagen den im Schlussabschnitt groß aufspielenden Charlotte Hornets 106:110. DeMar DeRozan war mit 28 Punkten der Topscorer der Raptors. Sein Teamkollege Jakob Pöltl holte vier Rebounds.

Die Raptors gaben den möglichen siebenten Sieg hintereinander im Schlussviertel aus der Hand. Die letzten zwölf Minuten gingen mit 44:32 an den Gegner aus North Carolina.

Es kommen die Pacers

Pöltl bekam 6:08 Minuten Spielzeit. Neben den vier Rebounds – drei davon in der Offensive – hatte der Rookie-Center aus Wien einen Wurfversuch, der sein Ziel verfehlte. "Unsere Siegesserie ging zu Ende, da wir die Hornets im Schlussviertel nicht stoppen konnten", ließ der 21-Jährige auf Facebook wissen.

Die Raptors halten nun bei einer 45:30-Bilanz. Nächster Gegner sind in der Nacht auf Samstag neuerlich im Air Canada Centre die Indiana Pacers.

Westbrook mit 38. Triple-Double

Im Spitzenspiel der Liga setzten sich die von Stephen Curry (29) angeführten Golden State Warriors bei den San Antonio Spurs 110:98 durch. Die Kalifornier feierten den neunten Sieg in Serie, obwohl sie nach dem ersten Viertel 17:33 zurückgelegen waren.

Russell Westbrook verzeichnete indes das 38. Triple-Double in der laufenden Saison. Der Guard trug zum 114:106 n.V. von Oklahoma City Thunder bei Orlando Magic 57 Punkte, 13 Rebounds und elf Assists bei. Kein dreifach zweistelliger Spieler hatte bisher so hoch gescort. Dem "MVP"-Anwärter bleiben jetzt noch acht Partien, um den NBA-Rekord von Oscar Robertson zu egalisieren oder sogar zu übertreffen. "The Big O" hatte 1961/62 Triple-Doubles in 41 Begegnungen markiert. (APA, 30.3.2017)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Mittwoch:

Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) – Charlotte Hornets 106:110,
Philadelphia 76ers – Atlanta Hawks 92:99,
Orlando Magic – Oklahoma City Thunder 106:114 n.V.,
Boston Celtics – Milwaukee Bucks 100:103,
New York Knicks – Miami Heat 88:105,
Memphis Grizzlies – Indiana Pacers 110:97,
New Orleans Pelicans – Dalls Mavericks 121:118,
San Antonio Spurs – Golden State Warriors 98:110,
Los Angeles Clippers – Washington Wizards 133:124,
Sacramento Kings – Utah Jazz 82:112.

Share if you care.