Wie der Klimawandel auf die Psyche wirkt

30. März 2017, 06:00
7 Postings

Washington – Dass die Folgen des Klimawandels vielfältig sind, zeigen nahezu täglich neue Studien unterschiedlichster Disziplinen. Forscher der American Psychological Association mahnen nun an, auch die Auswirkungen auf die menschliche Psyche nicht zu unterschätzen.

So würden kurzfristige Veränderungen, etwa die Häufung verheerender Wirbelstürme, belegbare Spuren hinterlassen: In Regionen, die 2005 vom Hurrikan Katrina stark betroffen waren, hätten sich etwa Suizide verdoppelt und Angststörungen und Depressionen massiv zugenommen.

Aber auch langfristige Effekte der Erderwärmung auf Landwirtschaft und Lebensqualität würden seelische Spuren hinterlassen. "Diese Effekte können Verlust von Arbeitsplätzen und der Identität bewirken und Hilflosigkeit oder Fatalismus begünstigen", so die Forscher in einer Aussendung. (red, 30.3.2017)

Link
American Psychological Association

Share if you care.