TV- und Radiotipps für Donnerstag

30. März 2017, 06:00
3 Postings

Re: Ein Bauer für Putin – Stefan Dürr und sein russisches Imperium, Am Schauplatz, Das Leben ist nichts für Feiglinge, Bad Fucking, Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

18.30 MAGAZIN

Heute konkret: Kein Kindergeld wegen Krankheit Nicht alle profitieren von der neuen Kindergeldregelung. Eine alleinerziehende Mutter hat keinen Anspruch auf das einkommensabhängige Kindergeld, sie war im Beobachtungszeitraum zwei Wochen zu lange krank. Jetzt ist sie auf die Mindestsicherung angewiesen. Bis 18.51, ORF 2

19.20 MAGAZIN

Kulturzeit mit diesen Themen: 1) Warum Satire gerade hinterherhinkt. 2) Aki Kaurismäki: Die andere Seite der Hoffnung. Bis 20.00, 3sat

19.45 REPORTAGE

Re: Ein Bauer für Putin – Stefan Dürr und sein russisches Imperium Der Deutsche Stefan Dürr gilt als einer der wichtigsten Agrarunternehmer Russlands. Er produziert an sechs Standorten bis weit nach Sibirien hinein Milch, Getreide, Saatgut und Fleisch und verkauft landwirtschaftliche Maschinen. Bis 20.15, Arte

foto: mdr

21.05 DISKUSSION

Inside Brüssel Neben den Problemen mit dem Brexit gestaltet sich auch die Türkei zunehmend als schwieriger Partner für die EU. Zu Gast bei Peter Fritz ist der EU-Kommissar für Haushalt und Personal Günther Oettinger. Bis 21.55, ORF 3

21.05 REPORTAGE

Am Schauplatz: Auf Glückssuche Was ist Glück überhaupt? Philosophen stellen diese Frage seit je, Glücksratgeber versuchen sie zu beantworten. Wissenschaftler beobachten und testen Menschen, um dem Glück auf die Spur zu kommen. Und manche Menschen machen sich einfach auf die Suche nach ihrem persönlichen Glück. Bis 22.00, ORF 2

21.35 MAGAZIN

Im Brennpunkt: Mein Donezk Die ukrainische Industriestadt ist Hochburg der prorussischen Separatisten, und der Einfluss Russlands wird – auch wegen des ukrainischen Embargos – immer größer. Für ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz ist Donezk seit Ausbruch des Konflikts Basis seiner Berichterstattung über die Ostukraine. Er kennt die Stadt schon lange. In den 90er-Jahren hat Wehrschütz dort Russisch studiert. Bis 22.25, ORF 3

foto: orf

22.05 TRAGISCH

Das Leben ist nichts für Feiglinge (D 2012, André Erkau) Nach dem Tod seiner Frau Babette versucht Markus (Wotan Wilke Möhring) optimistisch in die Zukunft zu schauen. Aber das Leben zwischen der Erziehung seiner 15-jährigen Tochter Kim (Helen Woigk) und seiner kranken Mutter Gerlinde (Christine Schorn) ist nicht gerade einfach. Eine Reise schweißt die Familie wieder zusammen. Bis 23.35, Arte

© riva film/georges pauly

22.15 GEHEIMNISSE

Bad Fucking (Ö 2013, Harald Sicheritz) Im Kaff Bad Fucking hat jeder ein Geheimnis: Ehebruch, Korruption, Mord. Souvenirgeschäftsbesitzerin Veronika will da raus. Nach dem Roman von Kurt Palm, mit Martina Ebm als Veronika. Bis 23.55, ORF 1

foto: orf/mr film/petro domenigg

22.15 DISKUSSION

Talk im Hangar-7: Das Versagen der Linken – Politik am Bürger vorbei? Gäste bei Michael Fleischhacker sind Andreas Rabl (Bürgermeister von Wels, FPÖ), Spiegel-Kolumnist Jan Fleischhauer, Julia Herr (Vorsitzende der Sozialistischen Jugend) und Publizist und Blogger Robert Misik. Bis 23.25, Servus TV

22.25 BIOGRAFIE

Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte (F 2009, Joann Sfar) Fast 30 Jahre lang prägte Serge Gainsbourg die kulturelle Szene Frankreichs. Er machte auch durch seine zahllosen Affären von sich reden. Erst durch die Liebe zu der fast 20 Jahre jüngeren Jane Birkin scheint sein ausschweifendes Leben eine Wende zu nehmen. Eric Elmosnino überzeugt in der Titelrolle, Lucy Gordon spielt Jane Birkin. Regisseur Sfar nennt sein Werk "ein Märchen" und geht entsprechend frei mit dem Stoff um. Bis 0.15, 3sat

foxkino

22.25 DISKUSSION

60 Minuten.Politik: Flüchtlingshilfe und Umverteilung Braucht es einen Aufschub der Flüchtlingsumverteilung für Österreich? Ingrid Thurnher und Heute-Chefredakteur Christian Nusser diskutieren darüber mit Rudolf Plessl (Nationalratsabgeordneterder SPÖ), Johann Rädler (Integrationssprecher der ÖVP), Walter Rosenkranz (stv. Klubobmann der FPÖ), Alev Korun (Asylsprecherin der Grünen), Nikolaus Scherak (Asylsprecher der Neos) und Robert Lugar (Team Stronach). Bis 23.30, ORF 3

22.30 MAGAZIN

Eco mit 1) Aufschwung kommt: wo jetzt die neuen Arbeitsplätze entstehen. 2) Registrierkassen: neue Pflichten ärgern Unternehmer. 3) Osterurlaub: besondere Angebote in Österreich. Bis 23.00, ORF 2

23.05 TALK

Stöckl Zu Gast bei Barbara Stöckl sind diesmal Skispringer Gregor Schlierenzauer, Schriftsteller und Philosoph Franz Schuh, Sängerin und Schauspielerin Dagmar Koller und Alexandra Kautzky-Willer, Gendermedizinerin und Wissenschafterin des Jahres.

Radiotipps für Donnerstag

15.00 MAGAZIN

Connected: Listening-Session mit Goldfrapp Nach längerer Pause meldet sich das englische Popduo Goldfrapp mit dem neuen Album Silver Eye zurück. Alison Goldfrapp über Pop, Schamanismus und die Touristenfalle Stonehenge. Bis 19.00, FM4

16.30 MAGAZIN

Hocknkabinett – Das Magazin für Arbeit und Alltag Die Sendung bringt Tipps und Tricks in Sachen Arbeitsrecht und Sozialversicherung und Beiträge zur Geschichte der Arbeit, etwa über verschwundene Berufe. Bis 17.00, Orange 94.0

18.25 MAGAZIN

Journal-Panorama: Chinas Mission Fußball-Großmacht Chinas Führung hat landesweit ein ehrgeiziges Fußballprogramm verordnet: Das Reich der Mitte soll zur Fußballgroßmacht werden, der WM-Titel ist für 2050 angepeilt. Aber die Kaufwut der Vereine hat auch Kritiker, gestritten wird über den richtigen Weg zur Fußballgroßmacht. Bis 18.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Korrekturen am Erbgut – Möglichkeiten und Risiken der Gentherapie Gentherapie kommt bisher nur für einige wenige Krankheiten infrage. Zwei Entwicklungen der vergangenen Jahre könnten dieser Therapieform neuen Schwung verleihen: induzierbare pluripotente Stammzellen als Ausgangsmaterial und Techniken, die das Erbgut gezielt verändern. Bis 19.30, Ö1

21.00 INTERVIEW

Im Gespräch: "Lebt und arbeitet in Gmünd in Kärnten" Birgit Bachmann begann 1990 ihr Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Im gleichen Jahr stellte sie auch zum ersten Mal in Gmünd aus und wurde Gründungsmitglied der Kulturinitiative Gmünd. Renata Schmidtkunz spricht mit der Malerin und Grafikerin. Bis 22.00, Ö1 (Astrid Ebenführer, 30.3.2017)

Share if you care.