Novomatic nun auch im Lotterien-Aufsichtsrat

29. März 2017, 14:54
6 Postings

Christian Widhalm zieht in Kontrollgremium ein, tschechische Sazka-Gruppe hat ebenfalls Vertreter

Wien/Gumpoldskirchen – Der Einstieg des niederösterreichischen Glücksspielriesen Novomatic sowie der tschechischen Sazka-Gruppe bei den teilstaatlichen Casinos Austria bringt auch bei der Casinos-Tochter Lotterien personelle Veränderungen. Im Aufsichtsrat der Lotterien sitzen nun Novomatic-Vorstand Christian Widhalm und Stepan Dlouhy von der Sazka-Gruppe.

Am Mittwoch wurden sie von der Generalversammlung der Lotterien bestellt. Daneben bekommt die Cashcow des Casinos-Austria-Konzerns drei weitere neue Aufsichtsräte: LLI-Chef Josef Pröll, Wolfgang Horak, sowie ÖFB-Präsident Leo Windtner. Windtner ersetzt Alfred Ludwig, der auch beim Österreichischen Fußball-Bund sein Vorgänger war.

Auch Maria Theresia Bablik scheidet aus dem Lotterien-Aufsichtsrat aus. Sie hat ihren 17-Prozent-Anteil am teilstaatlichen Glücksspielkonzern Novomatic verkauft.

Der Lotterien-Aufsichtsrat besteht nunmehr aus 18 Personen, bisher waren es 15. Bei den Belegschaftsvertretern ändert sich nichts. Chef des Kontrollgremiums bleibt der langjährige RZB-Chef Walter Rothensteiner, sein Vize Gerhard Starsich, Chef der Münze Österreich.

Im Casinos-Aufsichtsrat sitzt der neue Großaktionär Novomatic schon: Novomatic-Boss Harald Neumann wurde vergangene Woche bestellt. (APA, 29.3.2017)

Share if you care.