Samsung will Kinoleinwände mit HDR-Displays ersetzen

    29. März 2017, 12:22
    63 Postings

    Cinema Screen mit mehr als zehn Metern Diagonale vorgestellt – Verspricht deutlich bessere Bildqualität

    Samsung dominiert nicht nur den Smartphone-Markt, auch bei Fernsehern liegt das Unternehmen an der Spitze. Mit zunehmend größer werdenden Displays kennt sich der südkoreanische Konzern also aus. Nun will man dabei offenbar die nächste Stufe erklimmen.

    Kinos

    Mit dem Cinema Screen hat Samsung sein erstes für Kinosäle konzipiertes Display vorgestellt. Mit einer Diagonale von mehr als zehn Metern bzw. 408 Zoll mag es noch nicht für die ganz großen Säle reichen, für alle anderen verspricht man aber erhebliche Vorteile. Das HDR-LED-Display soll nämlich eine wesentlich bessere Bildqualität liefern, als es mit aktuellen Projektoren möglich ist.

    So wird etwa der DCI-Standard, der bei digitalen Filmen die beste Qualität garantieren soll, in allen Punkten übertroffen. Ein Highlight soll zudem die maximale Helligkeit bilden, die bis zu zehnmal höher sein soll als mit Projektoren. Die Auflösung des Cinema Screens liegt bei 4.096 x 2.160 Pixel.

    Testlauf

    Die Qualitäten seines Displays demonstriert Samsung dieser Tage im Rahmen einiger Filmvorführungen in bereits mit dem Cinema Screen ausgestatteten Kinos in Las Vegas. Einen Preis nennt das Unternehmen nicht. (red, 29.3.2017)

    • Der Samsung Cinema Screen.

      Der Samsung Cinema Screen.

    Share if you care.