Deutsche Börse nach Nein zu Fusion auf Richtungssuche

29. März 2017, 16:57
10 Postings

EU-Kommission verbietet Fusion – Vestager: Hätte Monopol bei Clearing festverzinslicher Finanzinstrumente geschaffen

Brüssel/Frankfurt/London – Etliche Male wollte die Deutsche Börse mit einem Großen zusammengehen, ebenso oft ist sie gescheitert. Am Mittwoch hat Brüssel auch die Fusion mit London unterbunden. Stehenbleiben ist für Börsechef Kengeter keine Lösung – wo die Reise hingeht, bleibt aber offen.

Frankfurt/London/Brüssel – Monatelang gab es für den Chef der Deutschen Börse, Carsten Kengeter, nur eine Prämisse: den Erfolg der Fusion mit London. Nun ist die angeblich "gottgewollte" Börsenfusion am Nein aus Brüssel endgültig gescheitert – an ganz irdischen Einwänden der EU-Wettbewerbshüter. Tot war das Prestigeprojekt eigentlich schon zuvor: Dass die Briten für den Brexit stimmen würden, hatten die Strategen offensichtlich nicht auf der Rechnung. London war bereits zuvor als Hauptsitz der geplanten Megabörse festgelegt worden.

Die Deutsche Börse will dennoch keinen Gang zurückschalten. "Stehenbleiben ist keine Option – das hat nicht nur die Geschichte der Börse, sondern auch die Geschichte Frankfurts immer wieder gezeigt", sagte Kengeter bereits vor dem absehbaren Aus für die Fusion. "Unser Blick richtet sich natürlich nach vorne." Sein Ziel bleibe es, das Unternehmen in die internationale Spitzengruppe zurückzuführen. "Denn da gehört die Deutsche Börse hin."

Bisher sind die ambitionierten Fusionspläne der Deutschen aber stets gescheitert. Für die Hochzeit mit London übrigens zum insgesamt fünften Mal – 2000, 2004 und in zwei Fällen wurden Sondierungsgespräche beendet, bevor die Öffentlichkeit davon Wind bekam. Auch beim versuchten Zusammengehen mit Euronext, Betreiber der Börsen in Paris, Brüssel und Amsterdam, bissen sich die Deutschen mehrmals die Zähne aus. Euronext ging an die New Yorker Börse, mit der daraufhin Fusionspläne ebenfalls zweimal scheiterten. Davor hatte es auch noch eine Abfuhr von der Schweizer Börse gesetzt. (dpa, Reuters, red, 30.3.2017)

Share if you care.