Wawrinka out, Federer und Nadal weiter

29. März 2017, 11:06
83 Postings

Deutscher Alexander Zverev nach Sieg gegen Wawrinka erstmals in einem Masters-1000-Viertelfinale

Miami – An seinem 32. Geburtstag hat der topgesetzte Schweizer Stan Wawrinka am Dienstag in Miami eine Achtelfinal-Niederlage hinnehmen müssen. Der dreifache Grand-Slam-Turniersieger unterlag dem Deutschen Alexander Zverev 6:4, 2:6, 1:6. Der 19-Jährige erreichte erstmals das Viertelfinale eines Masters-1000-Tennisturniers. Auch Roger Federer und Rafael Nadal stehen unter den letzten acht.

Wawrinka war im Vorjahr in Miami schon in der zweiten Runde gescheitert, gegen Zverev (ATP-Nummer 20) vermochte er das Match nach einem Aufschlagverlust zum 0:3 im dritten Satz nicht mehr zu drehen. Er hatte im Vorjahr im Finale in St. Petersburg auch das erste Duell mit dem Teenager verloren.

Sein Landsmann Federer, die Nummer vier des Turniers, mühte sich gegen den Spanier Roberto Bautista mit 7:6, 7:6 ins Viertelfinale. Der 35-jährige Gewinner der Australian Open und von Indian Wells trifft nun am Donnerstag auf Tomas Berdych. Gegen den Tschechen hat Federer die jüngsten sechs Duelle gewonnen. Zverevs nächster Gegner ist der Australier Nick Kyrgios (12), der den Belgier David Goffin (8) mit 7:6, 6:3 bezwang.

Nadal gab gegen den Franzosen Nicolas Mahut keinen Satz ab (6:4, 7:6) und spielte in der Nacht auf Donnerstag gegen Jack Sock (USA). Zuvor bekommt es der als Nummer zwei gesetzte Kei Nishikori (Japan) mit Fabio Fognini zu tun. Der Italiener ist der einzige ungesetzte Spieler im Viertelfinale. (APA, 29.3.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Darf es ein wenig Poesie sein? Die Gegenwart gratuliert der Zukunft.

Share if you care.