60. Saisonsieg für Golden State

29. März 2017, 10:24
13 Postings

32 Punkte von Stephen Curry beim 113:106-Auswärtssieg in Houston – Rockets-Star Harden angeschlagen

Houston (Texas) – Auch ohne den verletzten Superstar Kevin Durant sind die Golden State Warriors derzeit in der NBA nicht zu schlagen. Angeführt von Spielmacher Stephen Curry, der mit 32 Punkten Topscorer der Partie war, feierte das Team aus Oakland einen 113:106-Triumph im Schlager bei den Houston Rockets. Mit dem achten Erfolg in Serie fixierten die "Dubs" ihren 60. Saisonsieg.

Damit haben die Warriors zum dritten Mal en suite die Marke von mindestens 60 Siegen im Grunddurchgang geknackt. Für ihren Erfolgscoach Steve Kerr war es der insgesamt 200. Sieg in der "regular season". Der 51-Jährige, der als NBA-Profi insgesamt fünf Titel (drei mit den Chicago Bulls und zwei mit den San Antonio Spurs) geholt hatte, ist damit der Trainer, der diese Marke in der Geschichte aller US-Profiligen am schnellsten erreicht hat.

"Ich weiß, wie glücklich ich mich schätzen kann, in dieser Situation zu sein. Die 200 Siege habe ich aber nur den Burschen zu verdanken, die ich hier trainieren darf", betonte Kerr, der die Warriors 2015 zum Titel und im Vorjahr ins Finale geführt hatte. Neben Curry, der auch noch 10 Rebounds und 7 Assists verbuchte, und seinem "Splash Brother" Klay Thompson (25 Punkte) überzeugte vor allem Draymond Green mit 19 Punkten, 9 Rebounds, 4 Assists und 3 Steals aufseiten der Warriors.

Spielentscheidend für den Jubiläumssieg waren aber zwei Schwächen der Rockets: Ihr Spielmacher James Harden, der mit 24 Punkten, 13 Assists und 11 Rebounds sein 20. Triple-Double schaffte, hatte sich zuletzt beim 137:125-Heimsieg über Oklahoma City Thunder am Handgelenk der linken Wurfhand verletzt. "Jammern nützt nichts, aber mein Wurf ist dadurch einfach zu kurz", gestand Harden, dass er momentan gehandicapt ist. Dazu kam noch eine miserable Dreierquote – lediglich fünf von 31 Distanzversuchen landeten im Korb. Da nützten am Ende auch starke 35 – von insgesamt 39 – verwertete Freiwürfe nichts. (APA, 29.3.2017)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag:

Houston Rockets – Golden State Warriors 106:113
Atlanta Hawks – Phoenix Suns 95:91
Charlotte Hornets – Milwaukee Bucks 108:118
Indiana Pacers – Minnesota Timberwolves 114:115
Brooklyn Nets – Philadelphia 76ers 101:106
Detroit Pistons – Miami Heat 96:97
Portland Trail Blazers – Denver Nuggets 122:113
Los Angeles Lakers – Washington Wizards 108:119

Share if you care.