Parfumtest: Karma Happiness von Thomas Sabo

Test6. April 2017, 11:17
posten

Elegant, ausbalanciert und schmeichelnd

Manche Düfte trägt sie wie ein Kleid. Dieser gleicht einem hauchdünnen Sommerkleid, aus edlem Stoff, gefärbt in zarten Grapefruit- und Mandarinentönen. Nichts, worauf sie angesprochen würde – doch warum sollte sie auf Kleid oder Duft angesprochen werden wollen, wenn sie doch so viel mehr zu bieten hat (ein bezauberndes Lächeln, einen entwaffnenden Schmäh, einen geheimen Plan, das Patriarchat in die Knie zu zwingen)?

Der Duft umschmiegt sie, betont, was zu betonen bereits da ist, und drängt sich nicht in den Vordergrund. Freilich, wer ihr nahekommt, erkennt sehr wohl den eleganten Schnitt, die ausbalancierten Proportionen, die Nase und Trägerin schmeicheln. Die Zitrusakzente, die sich bald hinter der Zurückhaltung hervortrauen, mögen manchen Süßholzraspler die Nase rümpfen lassen. Auch gut. (Sebastian Fellner, RONDO, 6.4.2017)

  • Thomas Sabo, Karma Happiness, Eau de Parfum, 50 ml, 55 Euro
    foto: hersteller

    Thomas Sabo, Karma Happiness, Eau de Parfum, 50 ml, 55 Euro

Share if you care.