Punktlandung: Wie die Ikea-Tasche 2018 aussehen wird

29. März 2017, 13:43
55 Postings

Das schwedische Unternehmen bringt 2018 eine alternativ gestaltete Frakta-Tasche auf den Markt.

Vor einem Jahr wurde bekannt, dass das schwedische Unternehmen Ikea seine klassische Tragetasche neu gestalten lässt – und zwar vom dänischen Möbelhersteller Hay. Grund dafür ist eine Kooperation mit Ikea. Doch das scheint noch nicht alles gewesen zu sein. Vor kurzem verkündete der Pariser Concept Store Colette anlässlich seines zwanzigjährigen Jubiläums, mit den Schweden zusammenzuarbeiten. Los ging es mit einem Pop-up-Store in der Pariser Rue Saint Honoré, dem Sitz des Geschäfts. Er wird noch bis 6. Mai geöffnet sein.

Und auch die Frakta-Tasche muss dran glauben. Statt unifarben in Gelb oder Blau wird es sie zusätzlich in Weiß mit blauen Punkten (dem Signet des Pariser Concept Stores) geben.

Happy 20 @colette 🔹🔷🔵 #colette #waterbar #20ans #ikea #coletteikea

A post shared by TR チボルノー (@thbtrnd) on

Wer es nicht nach Paris schafft, muss sich noch bis zum kommenden Jahr gedulden. Dann wird in den Ikea-Häusern die Produktpalette von Sarah Andelmann, Kreativchefin von Colette, weltweit erhältlich sein – inklusive der gepunkteten Tasche. (red, 29.3.2017)

Share if you care.