Santander Bank: "Stehen Änderungen neutral gegenüber"

28. März 2017, 18:38
9 Postings

Geldhaus sieht Reform des Privatkonkurses gelassen

Wien – Die Santander Consumer Bank, laut eigenem Bekunden "unangefochtener Marktführer" bei Teilzahlungsfinanzierungen im österreichischen Einzelhandel, gibt sich bei den geplanten Erleichterungen für Privatkonkurse gelassen. "Wir stehen den Änderungen neutral gegenüber", sagt Geschäftsführer Olaf Peter Poenisch unter Verweis auf die eher geringen Beträge von im Mittel nicht einmal 1.400 Euro je Finanzierung. "Es wird keinen weltbewegenden Einfluss auf uns haben." Die Ausfallsrate liege "im geringen einstelligen Prozentbereich", ergänzte er, ohne diese auf Nachfrage näher zu beziffern.

Acht von zehn Teilzahlungen seien Null-Prozent-Finanzierungen, mit denen sich laut Poenisch trotz teilweiser Vergütungen der insgesamt 1.173 Händlerpartner kein Geld verdienen lässt. Es gebe über neue Kundenkontakte eine Umwegrentabilität, gewissermaßen als Überleitung in den profitablen und wachsenden Bereich der Barfinanzierungen. Inklusive Kfz-Finanzierungen stieg das Kreditvolumen 2016 um 9,1 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro, die Spareinlagen erhöhten sich um 8,5 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Den Gewinnrückgang um vier Prozent auf 32,7 Millionen Euro erklärt Poenisch mit gestrichenen Bearbeitungsgebühren. Neue Produkte seien heuer nicht geplant, auch die 30 Standorte sollen erhalten bleiben. (aha, 29.3.2017)

Share if you care.