TV- und Radiotipps für Mittwoch, 29. März

29. März 2017, 06:00
2 Postings

Heute konkret, Die Jagd nach den Grenzen des Universums, Quantensprung, Die unabsichtliche Entführung der Frau Ott, Science talk spezial

18.30 MAGAZIN
Heute konkret: Das Essperiment Nicht mehr als 100 Kilometer entfernt dürfen die Produkte sein, die die Teilnehmer dieses Experiments versprochen haben zu sich zu nehmen. Zu entdecken gibt es viel: Neueinsteigerin Bernadette, die Veganerin aus Oberösterreich, besucht die Nestelberger-Mühle in Perg und findet dort ein wahres "Körndlparadies", auf Familie Gross aus der Steiermark wartet diesmal eine besondere regionale Spezialität: Erdäpfelwurst. Yummie! Bis 18.51, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION
Die Jagd nach den Grenzen des Universums Wie die Nobelpreisträger Arno Penzias und Robert Wilson mit einem der ersten Radioteleskope das Echo des Urknalls nachwiesen und wie der Astronom Alex Filippenko und sein Team mit dem Keck-Teleskop auf Hawaii eine Supernova-Explosion aufzeichneten, um die dunkle Energie nachzuweisen, die geheimnisvollste Kraft des Universums überhaupt. Bis 21.15, ORF 3

21.15 DOKUMENTATION
Quantensprung Als Gast beim Europäischen Astronautenzentrum der Esa in Köln wirft Andreas Jäger einen Blick hinter die Kulissen. Bis 22.05, ORF 3

foto: orf/clever contents

21.50 OTTNAPPING
Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott (Ö 2010, Andreas Prochaska) Zwei Jahre lang kassiert Andreas Kiendl die Pension der verstorbenen Oma. Als der Lokalpolitiker der Dame zum Geburtstag gratulieren will, kidnappt Horst kurzum eine alte Dame im Krankenhaus. Die stellt sich dummerweise als die Schauspielerin Elfriede Ott heraus. Eine durchtrieben spritzige Entführungsgaudi. Bis 23.40, ORF 1

foto: orf/dor film/petro domenigg

22.05 BERICHT
Science Talk spezial Unter dem Titel "Gesellschaft, Staat, Gewalt. Was uns zusammenhält" fand im März ein internationaler Gedankenaustausch an der Schnittstelle von Philosophie, Religion und Politik statt. Hochkarätige Teilnehmer aus unterschiedlichen Disziplinen trafen im Stift Dürnstein zusammen, um sich auszutauschen und neue Impulse zu setzen. Bis 22.40, ORF 3

22.30 MAGAZIN
Weltjournal: Großbritannien – Startschuss für Brexit ORF-Korrespondentin Bettina Prendergast und EU-Korrespondent Peter Fritz haben quer durch die Lande besorgte Brexit-Gegner und euphorische Brexit-Anhänger getroffen und über Herausforderungen und Hoffnungen gesprochen. Bis 23.05, ORF 2

22.40 ERINNERUNG
In memoriam Karl Hodina Der Musiker und Maler ist am 24. März 2017 im Alter von 81 Jahren verstorben. Rudolf Klingohr erinnert sich an seinen Freund und Wegbegleiter. Bis 0.15, ORF 3

22.45 TALK
Menschen bei Maischberger: Brexit stärkt Europa! Sind die Nationalisten am Ende, fragt Sandra Maischberger ihre Gäste: Klaus von Dohnanyi (SPD), Markus Söder (CSU), Rolf-Dieter Krause (ehemaliger ARD-Studioleiter Brüssel), Beatrix von Storch (AfD), Marieluise Beck (B'90/Grüne), Axel Antoni (deutscher Unternehmensberater aus London). Bis 0.00, ARD

23.05 REPORTAGE
Weltjournal +: Brexit – Wie konnte es so weit kommen? BBC-Reporterin Laura Kuenssberg zeichnet die dramatischen Ereignisse vor der Abstimmung nach und zeigt, was für die Remain-Seite schieflief und wie die EU-Befürworter von denen, die die EU verlassen wollten, ausmanövriert und überholt wurden. Bis 23.50, ORF 2

23.35 MAGAZIN
Zapp Themen des Medienmagazins: 1) Im Kampf: EU gegen Desinformation. 2) Im Zweifel: Änderung im Pressekodex. 3) Im Glück: Das Magazin Katapult kann Print Bis 0.05, NDR

23.50 BREAKING BAD
Anleitung zum Unglücklichsein (D 2012, Sherry Hormann) Paul Watzlawicks Kultratgeber aus dem Jahr 1983, verfilmt mit Johanna Wokalek, Iris Berben, Richy Müller, David Kross, Benjamin Sadler und Michael Gwisdek. Die Folgen der sich selbst erfüllenden Prophezeiung oder was passiert, wenn man dem eigenen Glück misstraut. Bis 1.15, ORF 2

18.25 MAGAZIN
Klartext: Verspieltes Erbe? Das Heumarktprojekt und die Folgen Bei Klaus Webhofer diskutieren die Gäste über ein Wiener Reizthema: Maria Vassilakou (Planungsstadträtin, Die Grünen), Dietmar Steiner (Architekturkritiker), Reinhard Seiß (Stadt- und Raumplaner) und Christian Kühn (Architekturstiftung Österreich). Bis 19.30, Ö1

21.00 MAGAZIN
Salzburger Nachtstudio: 1917 – Schlüsseljahr der Weltgeschichte Am 6. April 1917 erklären die USA dem Deutschen Reich und am 7. Dezember Österreich-Ungarn den Krieg, und betreten damit gut gerüstet jene Bühne, die sie als intervenierende Weltmacht bis heute nicht verlassen haben. Am 16. April kehrt Lenin mit Hilfe der Deutschen in einem versiegelten Eisenbahnwagon nach Russland zurück, dessen Zar im Februar abgedankt hat. Lenins Bolschewiki stürzen im Oktober/November die erste Regierung der russischen Republik und errichten die kommunistische Diktatur, die 1922 zur Sowjetunion wird. Für Historiker zwei Ereignisse, die die Weltgeschichte der vergangenen Jahre am stärksten geprägt haben. Bis 22.00, Ö1 (Doris Priesching, 29.3.2017)

  • Artikelbild
    foto: orf/dor film/petro domenigg
  • Artikelbild
    foto: orf/clever contents
Share if you care.