Russland: Arreststrafen für Mitarbeiter von Nawalny

28. März 2017, 14:40
3 Postings

Laut Menschenrechtler insgesamt 1.000 Menschen festgenommen

Moskau – Ein Moskauer Gericht hat Mitarbeiter des festgenommenen Oppositionspolitikers und Kremlkritikers Alexej Nawalny zu mehrtägigen Arreststrafen verurteilt. Das Gericht verhängte am Montagabend 25 Tage Arrest gegen Nawalnys ranghohen Parteikollegen Nikolai Ljaskin, teilte eine Kollegin auf dessen Facebook-Seite mit.

Er werde beschuldigt, wiederholt an nicht genehmigten Protesten in Russland teilgenommen zu haben. Acht Mitarbeiter von Nawalnys Fonds zur Bekämpfung der Korruption wurden jeweils zu einer Woche Arrest wegen Widerstands gegen die Polizei verurteilt. Gegen den Wahlkampfleiter Leonid Wolkow wurden zehn Tage Arrest verhängt.

Die Ermittler hatten das Büro der Organisation durchsucht und Festplatten sowie Recherche-Materialien beschlagnahmt. Die Mitarbeiter hatten das Vorgehen gefilmt und das Video im Internet veröffentlicht. Nawalny selbst wurde am Montag zu 15 Tagen Arrest verurteilt.

Korruptionsvorwürfe

Nawalny, der bei der Präsidentschaftswahl 2018 gegen Amtsinhaber Wladimir Putin antreten will, hatte im ganzen Land zu Demonstrationen gegen Korruption aufgerufen. Er wirft Regierungschef Dmitri Medwedew Korruption im großen Stil vor.

In zahlreichen russischen Städten waren am Sonntag Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen, besonders Studenten und Schüler nahmen an den Aktionen teil. Die Polizei ging hart gegen die nicht genehmigten Proteste vor, alleine in Moskau wurden nach Angaben der Menschenrechtsorganisation OVD-Info mehr als 1.000 Menschen festgenommen. (APA, 28.3.2017)

Share if you care.