Chinesischer Konzern HNA will "Forbes"-Verlag kaufen

28. März 2017, 11:29
posten

Kaufpreis soll bei mindestens 400 Millionen Dollar liegen

Hongkong – Der zukaufshungrige chinesische Mischkonzern HNA hat Insidern zufolge die Hände nach dem "Forbes"-Magazin ausgestreckt. Geplant sei, eine Kontroll-Beteiligung am Herausgeber des Finanzmagazins zu übernehmen, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen. Der Kaufpreis liege bei mindestens 400 Mio. Dollar (367 Mio. Euro).

Die in Hongkong ansässige Investorengruppe, Whale Media Investments (IWM), die 95 Prozent an Forbes Media hält, spreche allerdings auch mit anderen Medienfirmen aus China über einen Verkauf. Die beteiligten Unternehmen wollten sich zunächst nicht dazu äußern. HNA hatte in Deutschland durch den Einstieg bei der Deutschen Bank und der Übernahme des Flughafens Frankfurt-Hahn für Aufsehen gesorgt.

Das finanzstarke Konglomerat wendet sich nach Milliardeninvestitionen in der Luftfahrt- und Reisebranche nun verstärkt dem Finanz- und Mediensektor zu. Vergangenes Jahr besiegelte HNA Deals im Wert von rund 20 Mrd. Dollar, darunter ist etwa der Einstieg bei der Hotelgruppe Hilton. (APA, Reuters, 28.3.2017)

    Share if you care.