Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Buchtipp

    28. März 2017, 16:32

    "Spitzenfrauen! Medizinerinnen in
    Führungsposition und Top-Management"

    Immer mehr junge Frauen entscheiden sich für ein Medizinstudium. Mittlerweile sind mehr als die Hälfte (70 Prozent) aller Studierenden der Medizin weiblich. Doch was kommt nach sechs Jahren Studium? Wie sieht die berufliche Entwicklung aus? Und wer geht in Führung? Der wachsende Anteil an weiblichen Führungskräften in der Medizin beeinflusst zunehmend die Vorstellungen von Führung und die Verhaltensmuster in Gesundheitsunternehmen. Ärztinnen in Führungspositionen sind längst dabei, die Arbeitswelt zu verändern. Auf der anderen Seite müssen sich Medizinerinnen früher und konsequenter darüber klar werden, welchen Karrierepfad sie einschlagen möchten."Spitzenfrauen!" wirft einen Blick auf Lebensläufe von Medizinerinnen, die ihren Weggegangen sind. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, wer sie gefördert hat, welche Widerstände überwunden werden mussten, wie glücklich sie mit ihren Entscheidungen sind und wie es ihnen gelingt, Familie und Karriere zu vereinbaren. Über die Herausgeberin Martina Oldhafer ist Leiterin des Change Managements im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und dort für die Begleitung des Baulichen Masterplans verantwortlich. Sie ist Medizinsoziologin, hält Vorlesungen in Medizinischer Soziologie und Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität zu Lübeck und ist derzeitige Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Transitionsmedizin. Martina Oldhafer ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.

    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin
294 SeitenErscheinungsjahr: 2016ISBN: 978-3-95466-289-0Preis: circa 50 Euro

      MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin

      294 Seiten
      Erscheinungsjahr: 2016ISBN: 978-3-95466-289-0
      Preis: circa 50 Euro

    Share if you care.