Ausschreitungen vor Polizeiwache in Paris wegen eines toten Chinesen

28. März 2017, 11:17
9 Postings

Demonstranten wollten an von Polizei getöteten Mann erinnern

Paris – Nach Ausschreitungen vor einer Polizeiwache sind in Paris 35 Menschen vorläufig festgenommen worden. Das bestätigten Polizeikreise auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Etwa 150 Menschen hatten sich in der Nacht auf Dienstag im Nordosten der Hauptstadt versammelt, um an einen chinesischen Staatsbürger zu erinnern.

Der Mann war bei einem Polizeieinsatz am Sonntag ums Leben gekommen, berichtete die Tageszeitung "Le Parisien". Vor der Wache gingen Scheiben eines Polizeiautos zu Bruch, das dann teilweise auch in Brand geriet. Drei Polizisten erlitten leichte Verletzungen. (APA, 28.3.2017)

  • Zu Beginn waren die Proteste noch friedlich.
    foto: apa/afp/sonia bakaric

    Zu Beginn waren die Proteste noch friedlich.

Share if you care.