KAC-Spieler Strong für drei EBEL-Finali gesperrt

28. März 2017, 11:15
21 Postings

Erstes Spiel in der Wiener Schultz-Halle bereits ausverkauft

Wien/Klagenfurt – Der KAC muss in den ersten drei Matches der Finalserie der Erste Bank Eishockey-Liga gegen die Vienna Capitals auf Steven Strong verzichten. Der 24-jährige Verteidiger wurde am Montag von der Abteilung für Spielersicherheit (DOPS) wegen eines Knie-Checks am vergangenen Sonntag gegen den Salzburger Alexander Cijan gesperrt.

Der Austro-Kanadier darf damit vom Rekordmeister erst wieder am 7. April im vierten Spiel eingesetzt werden.

Das erste Spiel der Finalserie wird am Freitag (20.15 Uhr) vor voll besetzten Tribünen in der Wiener Schultz-Halle in Szene gehen. Die Capitals vermeldeten am Montag, dass die letzten Restkarten abgesetzt wurden und die Halle damit mit 7.000 Zuschauern ausverkauft sei. (APA; 28.3.2017)

    Share if you care.