Electric Wizard: Es geht eine Steinlawine auf Reisen

28. März 2017, 11:01
9 Postings

Wenn sich kommenden Sonntag in Wien der Himmel verdunkelt haben wird, wird die britische Band die Bühne der Arena betreten

Wien – Im Individualverkehr ist das kein taugliches Modell. Setzt man im Automobil die Bleifüße zugleich aufs Gaspedal und die Bremse, kommt man nicht weit. Anders in der Musik.

Bei Electric Wizard steht dauernd jemand auf der Bremse. Gleichzeitig drückt die britische Formation unerbittlich nach vorn. Wobei dieses Vorn, historisch besehen, des Rückwärtsgangs bedarf. Electric Wizard lassen eine Musik hochleben, die einst Black Sabbath aus dem Urschlamm gehoben haben, um sie zu meucheln.

Doom-Metal heißt das im Fachchinesisch und findet in den Niederungen des menschlichen Daseins seine Themen: Alles ist schrecklich, und bald sind wir alle tot. Die Gitarren sind für diese Botschaften Richtung Erdmittelpunkt gestimmt, jeder Song eine schwarze Messe. Kommenden Sonntag spielen Electric Wizard in der Wiener Arena.

vinylscratch1

Die in den frühen 1990ern gegründete Band hat 2000 mit ihrem Album Dopethrone einen Meilenstein des Fachs veröffentlicht, da blieb kein Grabstein auf dem anderen. Zwar ist von der damaligen Band nur noch Justin "Jus" Oborn übrig, doch der Vierer befindet sich in seiner momentanen Inkarnation mit seiner Gattin Liz Buckingham als zweiter Gitarre auf anhaltendem Höheflug, der den Jüngern dieser Musik Alben wie Black Masses oder das zweckpessimistische Time To Die bescherte.

Derbe Brocken in einem harten Fach, grimmig dargereicht. Im Vergleich zu Electric Wizard signalisieren die Mundwinkel von Angela Merkel die reine Lebensfreude. Diese Musik ist träge und unerbittlich, wie eine Steinlawine auf dem Weg ins Tal.

Man möchte Electric Wizard nicht jeden Tag gleich zum Frühstück hören, Sonntagabend, nach der anderen Messe und dem rituellen Kaffee und Kuchen bei der Omi aber allemal. (Karl Fluch, 28.3.2017)

Electric Wizard live: 2.4., 3., Arena, Baumgasse 80. 20.00

  • Gefangene werden nicht gemacht. Am Sonntag feiert der britische Orden  Electric Wizard eine schwarze Messe in Wien – musikalisch betrachtet.
    foto: arena

    Gefangene werden nicht gemacht. Am Sonntag feiert der britische Orden Electric Wizard eine schwarze Messe in Wien – musikalisch betrachtet.


Share if you care.