"Vettel lieferte eine atemberaubende Vorstellung"

27. März 2017, 14:48
posten

Australien:

"Herald Sun": "Die strahlende Gina lässt die Puppen tanzen. Gina und Seb erwischen beim Grand Prix von Australien den perfekten Start in ihre Beziehung."

"The Age": "Vettel lieferte eine atemberaubende Vorstellung von Tempo und Kontrolle und schenkte Ferrari seinen ersten Sieg seit der Formel-1-Saison 2015. Aber das Rennen erhob Anklage gegen die Abhängigkeit der Formel 1 von überkomplizierter Technik, die eine bekannte Hürde für engen Wettbewerb ist."

Deutschland:

"Berliner Morgenpost": "Knalleffekt in Rot. Gleich im ersten Formel-1-Rennen bricht Vettel im Ferrari die Mercedes-Dominanz und sorgt für große Euphorie."

"Frankfurter Rundschau": "Kampfansage von Vettel. Überwältigt vor Glück wollte Sebastian Vettel nach dem Ende seiner Leidenszeit mit Ferrari den Moment einfach nur festhalten. Die Galafahrt zum Formel-1-Auftaktsieg in Melbourne und das von einer Strategie-Panne bei Mercedes begünstigte Signal im erwarteten WM-Gigantenduell mit Lewis Hamilton befreiten den Hessen von einer Zentnerlast."

"Hamburger Abendblatt": "Vettel sorgt bei Mercedes für Alarmstufe Rot."

Italien:

"La Repubblica": "Es ist eine Rückkehr in die Zukunft von 'Made in Italy'. Ein Ferrari, zuhause gebaut, in jener Via Emilia, so weit weg von Hollywood. Wiedergeburt und Wiederauferstehung."

"Il Messaggero": "Ferrari – es ist ein Traum. (...) Und es ist vor allem eine Erlösung für Sebastian Vettel. Der hat sehr darunter gelitten, weil er so lange keinen Sieg für sich und für Ferrari geholt hat."

"Gazzetta dello Sport": "So viel Genugtuung, aber kein Triumphgeheul. Der große Sieg von Sebastian Vettel in Australien hat den Fans und allen Männern und Frauen von Ferrari eine enorme Freude beschert. Aber die Wunden der letzten Saison brennen immer noch."

Großbritannien:

"The Daily Telegraph": "Der Vettel-Sieg deutet ein episches Titelduell mit Hamilton an. (...) Drei Jahre lang hat Mercedes den Formel-1-Sport im Würgegriff gehalten, aber Ferrari hat sich gestern davon befreit – mit außergewöhnlichem Tempo und List."

"The Guardian": "Vettel sichert Ferraris ersten Schritt auf einem langen Weg. (...) Die zwei besten Schläger ihrer Generation lieferten sich in Melbourne einen echten Schlagabtausch. Ein Duell, das man womöglich noch die ganze Saison über genießen kann."

"The Sun": "Die Qual vom Australien-Grand-Prix. (...) Der Formel-1-Saisonstart verlief katastrophal für Lewis Hamilton. Er zahlte den Preis für seine frühe Boxenstopp-Strategie."

Frankreich:

"Le Monde": "Es gibt Niederlagen, die Hoffnung geben, wie die von Lewis Hamilton. (...). Der Mercedes-Pilot, Favorit des Großen Preises von Australien, startete aus der Pole Position in den ersten Lauf der Formel-1-Weltmeisterschaft und endete als Zweiter, hinter dem Ferrari des Siegers Sebastian Vettel."

"Le Figaro": "Vettel und Ferrari zurück auf dem Gipfel. Der Deutsche beendet eine Leidenszeit von 18 Monaten und setzt sich in Australien gegenüber dem Mercedes-Duo durch."

Schweiz:

"Tagesanzeiger": "Die Ohrfeige für Mercedes. Sebastian Vettel sorgt beim Formel-1-Auftakt in Australien für den ersten Ferrari-Sieg seit 553 Tagen. Beim Gegner fliegen die Fäuste." (APA; 27.3.2017)

Share if you care.