Drei Soldaten im Osten der Ukraine getötet

27. März 2017, 08:47
53 Postings

Armee berichtet von Raketenbeschuss von Wohngegenden durch Rebellen

Kiew/Donezk/Moskau – Bei Kämpfen in der Ostukraine sind nach Armeeangaben drei Soldaten getötet worden. Sie seien Schusswechseln in der Nähe eines Stützpunktes bei Awdijiwka rund zwölf Kilometer nördlich der Rebellenhochburg Donezk zum Opfer gefallen, teilte ein Sprecher der Regierungstruppen in Kiew am Sonntag mit.

Zuvor hatte die Armee berichtet, dass die von Russland unterstützten Rebellen Wohngegenden mit Raketenwerfern angegriffen hätten. 17 Häuser seien zerstört worden. Einem Armeesprecher zufolge wurden zwei Zivilisten in Sayzewe rund 40 Kilometer nordöstlich von Donezk getötet.

Bisher wurden in dem seit April 2014 andauernden Konflikt rund 10.000 Menschen getötet. Kiew und der Westen werfen Moskau die Unterstützung der Rebellen vor. (APA, 27.3.2017)

Share if you care.