Gibt es Leben im All?

27. März 2017, 09:10
33 Postings

Könnte es auf anderen Planeten Lebewesen geben, die wie wir nachdenken und sprechen können?

Frage: Was meinen Wissenschafter, wenn sie von außerirdischem Leben sprechen?

Antwort: Das können etwa klitzekleine Organismen sein. Es kann sich auch auf Lebewesen beziehen, die Pflanzen und Tieren auf der Erde ähneln – oder auf solche, die wie wir nachdenken und kommunizieren können.

Frage: Gibt es das?

Antwort: Dafür gibt es bisher keine Belege. Es gibt aber einige Wissenschafter, die davon überzeugt sind, dass es abseits der Erde noch andere Lebensformen gibt, beispielsweise der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking. Die Raumfahrtbehörde Nasa geht ebenfalls von außerirdischem Leben aus.

Frage: Wo ist es am wahrscheinlichsten, außerirdisches Leben zu finden?

Antwort: Innerhalb unseres Sonnensystems konzentriert sich die Suche auf den Mars und den Jupitermond Europa. Dort gibt es, wenn, aber nur Mikroorganismen. Weiter entfernt aber gibt es Orte, von denen Forscher denken, dass auch größere Lebewesen dort existieren könnten.

Frage: Wie sucht man danach?

Antwort: Die Forscher schicken Sonden zu anderen Planeten, um herauszufinden, ob dort Organismen überleben könnten. Nach intelligenten Wesen muss man anders suchen – eine fremde Kultur, so sie existiert, könnte wahrscheinlich kommunizieren. Deshalb gibt es Projekte, die gezielt nach Signalen aus dem All suchen und auch selbst welche senden. (Lisa Breit, 27.3.2017)

Die STANDARD-Kinderuni ist eine Kooperation mit Ö1 und kinderuni.at.

  • Außerhalb unseres Sonnensystems könnte es Forschern zufolge intelligente Lebewesen geben.
    foto: apa/dpa-zentralbild/jens kalaene

    Außerhalb unseres Sonnensystems könnte es Forschern zufolge intelligente Lebewesen geben.

  • Artikelbild
    foto: der standard
    Share if you care.