ORF will Angebot für Champions League legen

24. März 2017, 07:07
27 Postings

Verzicht aus Spargründen kolportiert – und dementiert

Wien – Wer ab 2018/19 für drei Jahre Spiele der Champions League und des Super Cup (2018, 2019 und 2020) übertragen will, sollte binnen zehn Tagen ein Angebot an die Uefa in Genf schicken. Der ORF hat das definitiv vor, erklärt Sprecher Martin Biedermann auf STANDARD-Anfrage. Er widerspricht damit Infos vom Küniglberg, der öffentlich-rechtliche Rundfunk wolle die Champions League aus Spargründen so rasch wie möglich loswerden.

"Davon kann keine Rede sein", sagt Biedermann. Der ORF werde ein Angebot abgeben, das "im Rahmen unserer Vorstellungen liegt". Näheres zu den Vorstellungen gibt's vorerst nicht. Die Frist für Angebote aus Österreich, Deutschland und der Schweiz für die Champions League ab 2018/19 und Uefa Super Cup ab 2018 endet am 3. April. (red, 24.3.2017)

Share if you care.