Doppelstaatsbürgerschaft: Glawischnig gegen Pilz-Linie

23. März 2017, 18:16
186 Postings

"Einzel- und keine Gruppenmeinung" bei Doppelstaatsbürgerschaften

Wien – Für Grünen-Chefin Eva Glawischnig steht ihr Sicherheitssprecher Peter Pilz mit seiner Linie bei Doppelstaatsbürgerschaften in der Partei alleine da. "Das ist eine Einzel- und keine Gruppenmeinung", sagte sie der "Tiroler Tageszeitung" vom Freitag. Pilz hatte sich entgegen der Parteilinie dagegen ausgesprochen, Doppelstaatsbürgerschaften zu legalisieren.

Die liberale Haltung zu Doppelstaatsbürgerschaften sei schon seit dem Jahr 2001 ein Grundsatz der Grünen, betonte Glawischnig. Bisher hätten sich alle in der Partei an diesen gehalten: "Heute wurde das zum ersten Mal infrage gestellt." Zudem vermische Pilz einiges. Das Hauptziel des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan seien die über 100.000 türkischen Staatsbürger im Land und nicht die illegalen Doppelstaatsbürger. Pilz würde alle in einen Topf werfen. (APA, 23.3.2017)

Share if you care.