Verletzte nach Schüssen vor britischem Parlament in London

22. März 2017, 15:53
290 Postings

Polizist im Parlamentsgebäude angegriffen – Mehrere Verletzte auf Westminster Bridge – Polizei geht vorerst von Terrorakt aus

Was wir bisher zum Angriff in London wissen:

  • Ein Polizist wurde im Parlamentsgebäude niedergestochen.
  • Ein mutmaßlicher Angreifer wurde von der Polizei angeschossen.
  • Die Polizei geht von einem Terrorakt aus.
  • Berichte über einen weiteren oder damit verbundenen Angriff mit einem Auto auf der Westminster Bridge sind derzeit unbestätigt.
  • Unbestätigten Augenzeugenberichten zufolge sollen insgesamt zwölf Personen verletzt sein.

***

London – Vor dem britischen Parlament sind nach Aussagen von Zeugen am Mittwochnachmittag Schüsse gefallen. Ein Fotograf der Agentur Reuters sagte, auch auf der Westminster Bridge vor dem Parlament habe er mindestens ein Dutzend verletzte Menschen gesehen. Fotos, die von der Agentur übermittelt wurden, zeigen mehrere Verletzte. Die Rede war in Medienberichten auch von einem möglichen Angriff mit einem Auto. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es zunächst aber nicht. Das Gebäude, in dem das britische Unter- und Oberhaus untergebracht sind, wurde laut Medienberichten vorerst gesperrt. Auch der Platz vor dem Parlament wurde von der Polizei gesperrt, die dort nach Angaben der BBC ein verdächtiges Auto untersuchte.

Der Abgeordnete David Lidington, Vorsitzender des Unterhauses, sagte, ein Polizist sei mit niedergestochen worden, der mutmaßliche Angreifer wurde von Schüssen der Polizei getroffen. Die Behörden hätten dem Abgeordnetenhaus empfohlen, die derzeit unterbrochene Sitzung vorerst nicht wiederaufzunehmen. Weitere Details könne er nicht nennen.

blighty tv

Die Agentur AP berichtete, ein Mann sei mit einem Messer bewaffnet durch ein Tor zum Parlamentsgelände gestürmt. Danach seien die Schüsse zu hören gewesen. Laut Angaben eines Parlamentssprechers wurden vor dem Gebäude zwei Personen wegen Schussverletzungen behandelt.

Die Polizei bestätigte auf Twitter, sie sei gegen 14.40 Uhr (15.40 Uhr MEZ) wegen eines Vorfalls mit einer Schusswaffe gerufen worden. Später hieß es, man behandle die Angelegenheit als einen terroristischen Vorfall, bis man allenfalls andere Informationen habe. In einem Statement wies die Polizei die Meldung zurück, es seien Angreifer in das Parlament eingedrungen. Zwei Personen seien auf der Westminster Bridge festgenommen worden.

Ein Sprecher von Premierministerin Theresa May teilte mit, die britische Regierungschefin sei in Sicherheit und bei dem Vorfall nicht verletzt worden. (red, 22.3.2017)

  • Polizeiabsperrung vor dem britischen Parlament in London.
    foto: reuters/stefan wermuth

    Polizeiabsperrung vor dem britischen Parlament in London.

  • Einsatzkräfte beim Parlament in London.
    foto: ap photo/matt dunham

    Einsatzkräfte beim Parlament in London.

Share if you care.