Abgängige Frau in Tirol: Naher Angehöriger festgenommen

22. März 2017, 13:04
posten

Er steht unter Mordverdacht. Die zweifache Mutter ist seit dem 2. Februar abgängig

Wörgl – Im Fall einer seit 2. Februar abgängigen 26-jährigen zweifachen Mutter in Tirol ist ein naher Angehöriger der Frau wegen Mordverdachts festgenommen worden. Dies sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der APA und bestätigte damit einen Bericht der "Tiroler Tageszeitung"(Mittwochsausgabe). Die Festnahme sei bereits vor zehn Tagen erfolgt.

Man gehe davon aus, dass die in Wörgl (Bezirk Kufstein) lebende 26-Jährige "nicht freiwillig verschwunden" sei, erklärte Sprecher Hansjörg Mayr. Man müsse auch damit rechnen, dass sie nicht mehr am Leben ist. Bis dato gebe es keine Spur von der Vermissten.

Am kommenden Montag steht die nächste Haftverhandlung gegen den Verdächtigen an. "Widersprüche zwischen seinen Aussagen und den Ermittlungsergebnissen" hätten unter anderem zu dessen Festnahme geführt. Vor zehn Tagen sei zudem ein weiterer Verwandter der Frau vorübergehend festgenommen worden. Da sich der Verdacht gegen den Mann aber laut "TT" als "nicht dringend" erwies, wurde er nach zwei Tagen in Polizeigewahrsam wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Frau war am 2. Februar nach der Arbeit nicht mehr nach Hause gekommen. "Wir gehen davon aus, dass der Beschuldigte die Frau von der Arbeit abholte", so der Sprecher der Anklagebehörde. (APA, 22.3.2017)

Share if you care.