"All Walls Must Fall" angekündigt: Spionagespiel im Berlin von 2089

22. März 2017, 12:11
6 Postings

Mischung aus "X-Com" und "Braid" lässt Zeit manipulieren, um Atomschlag zu verhindern

Angenommen der Westen und der Osten hätten Technologien entwickelt, um die Zeit zu manipulieren, hatte der Kalte Krieg vielleicht nie geendet. Ende des 21. Jahrhunderts droht schließlich ein nuklearer Angriff die Welt zu vernichten. Um herauszufinden, wer hinter dem Zukunftsanschlag steckt und wie er sich verhindern lässt, schicken beide Seiten der politischen Allianzen Agenten zurück ins Berlin des Jahres 2089.

In dieses düstere Szenario versetzt das eben neu angekündigte Spiel "All Walls Must Fall", hinter dem ein Team ehemaliger Yager-Entwickler ("Spec Ops: The Line", "Dreadnought", "Dead Island 2") steht.

"Braid" trifft "Syndicate"

Angelehnt an Taktikspiele wie "X-Com" finden sich Spieler in einer dystopischen Technologiewelt wieder. Um den unbekannten Feind zu infiltrieren und Widersacher auszuschalten, gilt es ein "pausierbares Echtzeit-Kampfsystem" zu meistern, bei dem man auch die Zeit manipulieren und etwa mit möglichen zukünftigen Konsequenzen experimentieren kann.

Die Entwickler beschreiben diesen Gameplay-Mix als Kreuzung von "X-Com", "Braid" und "Syndicate", wobei die ursprüngliche Inspiration vom Dreamcast-Shooter "Rez" kam. Auch in "All Walls Must Fall" werde die Musik mit den Actionsequenzen synchronisiert sein.

Nicht geskriptet

Die gesamte Kampagne findet in einer einzigen Nacht in Berlin statt. Das Ziel werde vorgegeben, die Missionen seien jedoch nicht geskriptet. Ein Durchgang werde nur ein paar Stunden in Anspruch nehmen, allerdings soll man die Kampagne dank immer neuer Missionszusammensetzungen und unterschiedlicher Enden immer wieder spielen können.

Kampf sei nicht der einzige Weg zum Erfolg. So wird man Gegenspieler auch beeinflussen und Gegenstände hacken können, um sich seinen Weg durch die Aufträge zu bahnen.

inbetweengames
Kickstarter-Trailer zu "All Walls Must Fall"

Kickstarter

Aktuell befindet sich das Spiel noch in der Entwicklungsphase. Ein Teil der Finanzierung erfolgte durch Förderungen, den Rest soll nun eine Kickstarter-Kampagne stemmen. Läuft alles nach Plan, soll "All Walls Must Fall" im September 2017 für Windows-PC, Mac und Linux erscheinen. (zw, 22.3.2017)

  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
  • Artikelbild
    bild: all walls must fall
    Share if you care.