Vortrag der FPÖ Salzburg: Soziale Medien nutzen, ohne sich strafbar zu machen

22. März 2017, 10:35
257 Postings

Landesparteisekretär bei Ortsgruppen-Stammtisch: "Wie bewege ich mich in sozialen Netzwerken, ohne mich strafbar oder klagbar zu machen"

Salzburg/Anthering – Zum 75. Stammtisch der FPÖ Anthering möchte die Salzburger Landespartei offenbar Wissenslücken schließen: "Richtiger Umgang mit sozialen Medien – Wie bewege ich mich in sozialen Netzwerken, ohne mich strafbar oder klagbar zu machen", lautet der Titel des Vortrags von Landesparteisekretär Andreas Hochwimmer am 31. März, den die Partei auf Facebook bewirbt.

Landesgeschäftsführer Hermann Kirchmeier sagt zum STANDARD, es gebe keinen konkreten Anlass für den Vortrag – vielmehr gehe es rein ums grundsätzliche "Sensibilisieren", da das Thema Hasspostings derzeit sehr aktuell sei. Außerdem habe sich die Gesetzeslage verändert. Sodass "wenn man etwas postet oder teilt, wo man denkt, es ist nicht verfänglich", man sich dennoch klagbar machen könne. (sefe, 22.3.2017)

    Share if you care.