immigon trennt sich von allen RBI-Aktien

21. März 2017, 18:12
posten

9,92 Millionen Aktien oder rund 3,02 Prozent des RBI-Grundkapitals – Privatplatzierung für institutionelle Anleger

Wien – Die immigon portfolioabbau ag, Abbaugesellschaft der einstigen ÖVAG, startet den Verkauf ihrer Anteile an der börsennotierten Raiffeisen Bank International (RBI). Es geht um bis zu 9,92 Millionen Aktien mit einem rechnerischen Wert von 220 Mio. Euro. Die Platzierungsaktien umfassen rund 3,02 Prozent des RBI-Grundkapitals, den gesamten Akteinbestand der immigon an der RBI.

Das Angebot richtet sich im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildingverfahrens und einer Privatplatzierung rein an institutionelle Anleger, teilte die immigon am Dienstag nach Börsenschluss mit. Die endgültige Anzahl der zu platzierenden Aktien wird nach Ende des bereits laufenden Bookbuildingverfahrens festgelegt. Das Ergebnis der Platzierung wird so rasch wie möglich bekannt gegeben. (APA, 21.3.2017)

Share if you care.