"EDN Roadshow": Performance auf dem Balkan

21. März 2017, 15:16
posten

Das Tanzquartier Wien ruft die Staaten des Balkans und Osteuropas in Erinnerung

Wer hat's bemerkt? Das noch in den Nullerjahren einigermaßen starke Interesse an Tanz und Performance aus den Staaten des Balkans und Osteuropas ist verschwunden. Spurlos. Was da passiert ist, könnte bei einer abschließenden Diskussion der Veranstaltung EDN Roadshow im Tanzquartier Wien erörtert werden.

Erst einmal aber gibt es die Kunst. In ihrer Kooperation Falcon! zelebrieren Choreograf Iztok Kovac (Cie. En-Knap) und Janez Jansa – ehemals Emil Hrvatin – aus Slowenien die Exhumierung eines von Kovacs früheren Stücken: How I Caught a Falcon von 1991. Und für Freitag hat Vlatka Horvat zum 15th Extraordinary Congress: Vienna sechs Frauen eingeladen, mit denen sie an Exjugoslawien erinnert.

In Umlauf gebracht werden Geschichten, Gerüchte, Anekdoten und Ideen über dieses Land, das in den 1990er-Jahren ein so trauriges Ende fand. Diese "Roadshow" mit ihrem abstrusen Titel ohne inhaltlichen Bezug (EDN=European Dancehouse Network) könnte Österreich wieder daran erinnern, dass es im Südosten auch noch Nachbarn hat. (ploe, 21.3.2017)

Tanzquartier Wien, 23.-25. März

Share if you care.