Reiche New Yorker möchten gern mehr Steuern zahlen

21. März 2017, 13:39
172 Postings

In einem Brief fordern George Soros und andere Spitzenverdiener den Gesetzgeber auf, ihre Steuern zu erhöhen

New York – Einige der reichsten New Yorker bitten den Bundesstaat darum, ihre Steuern zu erhöhen. Unter anderen George Soros, Steven Rockefeller und Abigail Disney schrieben laut der Nachrichtenagentur AP einen Brief an den Gesetzgeber und den demokratischen Gouverneur Andrew Cuomo. Sie und weitere Topverdiener würden gerne mehr Steuern zahlen, um damit Schulen, den Bau von Straßen oder Brücken und Programme für Arme und Obdachlose zu unterstützen.

"Jetzt ist es Zeit, in die langfristige Überlebensfähigkeit unserer Wirtschaft zu investieren", heißt es in dem Brief. Darin findet sich auch ein Plan für eine neue, höhere Einkommensteuer für Spitzenverdiener, mit der zwei Milliarden Dollar (1,86 Milliarden Euro) eingenommen werden sollen.

Mehr als 650.000 Dollar Verdienst

Viele der Unterzeichner seien Millionäre, die alle mehr als 650.000 Dollar im Jahr verdienen. Einen ähnlichen Brief haben die Topverdiener New Yorks schon im vergangenen Jahr an den Gesetzgeber gerichtet – er war laut AP ignoriert worden.

Vorstöße von wohlhabenden Menschen, die mehr Steuern zahlen wollen, gibt es immer wieder. In Österreich machte sich vor einigen Jahren Strabag-Gründer Hans Peter Haselsteiner für höhere Steuern für Besserverdiener stark. (rom, 21.3.2017)

  • George Soros ist einer der Unterzeichner des Briefs, in dem reiche New Yorker um höhere Steuern bitten.
    foto: reuters/luke macgregor/file photo

    George Soros ist einer der Unterzeichner des Briefs, in dem reiche New Yorker um höhere Steuern bitten.

Share if you care.