Keine Tweets von Android mehr: Trump dürfte jetzt iPhone nutzen

21. März 2017, 09:21
32 Postings

Schon länger gab es massive Sicherheitsbedenken gegen Trumps privates Samsung Galaxy S3

US-Präsident Donald Trump ist jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit iPhone-Nutzer. Das legt eine Analyse seiner Tweets nahe. Diese zeigen, von welchem mobilen Betriebssystem Trump die App nutzt. Dabei fällt auf, dass er seit 13 Tagen nicht mehr über Android getwittert hat. Gleichzeitig wurden seitdem Tweets abgesetzt, die stark an die früheren Android-Tweets erinnern. Diese sollen von Trump oft ohne Absprache mit Beratern abgesandt worden sein. Eine Datenanalyse fand etwa heraus, dass Trumps Android-Tweets "zu bis zu 80 Prozent mehr Wörter nutzen, die mit Ekel, Traurigkeit, Angst, Zorn oder anderen negativen Gefühlen konnotiert sind."

Derartige Tweets finden sich nun auch unter jenen, die via iPhone abgesandt wurden. Das bedeutet laut Guardian, dass Trump entweder ein neues Smartphone hat oder dass er die privaten Tweets einem Gehilfen diktiert hat.

Massive Sicherheitsbedenken

Welches Smartphone Trump nutzt ist deswegen signifikant, weil er ein logisches Ziel von Spionage ist. Experten äußerten massive Sicherheitsbedenken gegen Trumps privates Smartphone, ein Samsung Galaxy S3 aus 2012 – das mittlerweile nicht einmal mehr auf die aktuellste Android-Version aktualisiert werden kann. Über Sicherheitslücken könnten Hacker so die Kontrolle über Trumps Privathandy übernehmen. Der US-Präsident ist Android-Anhänger, seit Apple sich weigerte, mit dem FBI zusammenzuarbeiten, um iPhones zu entsperren. (red, 21.3.2107)

  • Trump dürfte wieder Apple-Nutzer sein
    foto: reuters/snyder

    Trump dürfte wieder Apple-Nutzer sein

    Share if you care.