Katalanen demonstrierten gegen Abspaltungspläne von Spanien

19. März 2017, 15:32
15 Postings

Mindestens 12.000 Menschen auf der Straße

Barcelona/Madrid – Tausende Katalanen haben am Sonntag in Barcelona gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen ihrer Regionalregierung protestiert. Unter dem Motto "Stoppt den separatistischen Coup. Für Demokratie, Freiheit und Zusammenleben" seien mindestens 12.000 Menschen durch die Straßen des Zentrums der spanischen Metropole marschiert, teilten die Veranstalter mit.

Die lokale Regierung von Carles Puigdemont hat noch für dieses Jahr ein Referendum angekündigt, in dem die Bürger über die Abspaltung Kataloniens von Spanien entscheiden sollen. Erst kürzlich hatte das spanische Verfassungsgericht die Volksbefragung in der autonomen Region aber untersagt.

Die Regierung in Madrid unter Führung von Ministerpräsident Mariano Rajoy ist strikt gegen eine Abspaltung der wirtschaftsstarken Region. Auch ist unklar, ob ein unabhängiges Katalonien EU-Mitglied bleiben könnte.

Die Demonstranten schwenkten sowohl die europäische als auch die katalanische Flagge und trugen nach Angaben der Zeitung "La Vanguardia"Banner und Schilder mit Aufschriften wie "Katalonien ist Spanien" und "Ich bin Spanier".

Die Katalanen sind gespalten, was ihre mögliche Unabhängigkeit betrifft: Ende Dezember waren Umfragen zufolge 46,8 Prozent der Bürger gegen eine Abspaltung, 45,3 Prozent waren dafür. Eine Mehrheit der Katalanen wünscht sich aber ein Referendum. (APA, 19.3.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/afp/pau barrena
  • Artikelbild
    foto: apa/afp/pau barrena
    Share if you care.