OnePlus 4/5: Was bisher zum neuen "Flaggschiff-Killer" bekannt ist

18. März 2017, 12:05
114 Postings

Die Gerüchteküche brodelt bereits, im Mai soll das Smartphone präsentiert werden

Das neueste "Flagschiff-Killer-Smartphone" von OnePlus soll in Bälde veröffentlicht werden und bisher gab es bereits einiges an Spekulation zu dem Mobiltelefon. So wird damit gerechnet, dass eine Modellnummer überspringen wird und direkt das OnePlus 5 vorgestellt wird. In China gilt die Zahl 4 nämlich als Unglückszahl, weshalb vom OnePlus 3 beziehungsweise 3T direkt um eine Zahl weitergesprungen wird. Bei Vivo, einem Smartphone-Unternehmen, das ebenso zum Konzern von OnePlus zählt, wurde bei einem Modell bereits ähnlich vorgegangen.

Mit Snapdragon 835

OnePlus hatte bisher recht großen Erfolg mit aktueller Hardware im schicken Gehäuse zum vergleichbar niedrigen Preis. Davon wird das Unternehmen wohl auch nicht abrücken, weshalb das neueste Modell wohl mit dem Qualcomm Snapdragon 835 ausgerüstet sein wird. Der Prozessor wurde auf der CES 2017 vorgestellt und wird wohl aller Voraussicht nach auch bei Samsungs Galaxy S8 Verwendung finden.

Wahrscheinlich mit acht Gigabyte RAM

Der Snapdragon 835 ist der erste Qualcomm-Prozessor, der im 10-nm-Verfahren gefertigt wird. Die CPU soll eine deutlich bessere Leistung, sowie verbesserte Energieeffizienz mit sich bringen. Bis zu acht Gigabyte RAM werden unterstützt. Beim OnePlus 3T hat das Unternehmen bereits sechs Gigabyte RAM verbaut, es ist somit damit zu rechnen, dass die chinesische Firma auch hier wieder das Maximum herauskitzeln wird.

Curved-Design wie beim S7 Edge

Mehrere Berichte sprechen davon, dass das neue Modell mit einem bis zu 4000 mAh großen Akku ausgestattet werden soll, der wieder Quick Charge über USB-C ermöglicht. In Puncto Display-Größe wird sich aller Voraussicht nach nichts verändern, hier bleibt man den 5,5 Zoll weiterhin treu. Auch bei der Auflösung wird das Unternehmen nichts verändern, hier wird wohl weiterhin auf Full-HD gesetzt. Allerdings will OnePlus offenbar beim neuesten Modell auf ein Curved-Design wie beim Samsung Galaxy S7 Edge setzen.

Etwas höherer Preis

PC Welt rechnet damit, dass das Smartphone im Mai/Juni 2017 präsentiert und im Juni/Juli in den Verkauf gehen wird. Der Preis soll knapp über jenem des 3Ts liegen und mindestens auf 439 Euro kommen. Im WebStandard-Test konnte das OnePlus 3 durchaus überzeugen. Bei dem Gerät bekommt man ein Top-Smartphone zum halben Preis, so das Fazit des Tests. (red, 18.03.2017)

  • Das OnePlus 3 konnte im WebStandard-Test durchaus überzeugen. Zum Nachfolger-Modell gibt es mittlerweile einige Berichte.
    foto: derstandard.at/pichler

    Das OnePlus 3 konnte im WebStandard-Test durchaus überzeugen. Zum Nachfolger-Modell gibt es mittlerweile einige Berichte.

    Share if you care.