40. Sieg für Toronto, sechs Rebounds für Pöltl

18. März 2017, 10:56
6 Postings

Mit spätem Run doch noch zum Erfolg in Detroit

Detroit/Toronto – Die Toronto Raptors haben mit einem 87:75 bei den Detroit Pistons in der Nacht auf Samstag (MEZ) den 40. Saisonsieg in der NBA gefeiert. Jakob Pöltl erhielt 13:05 Minuten Spielzeit. Der Rookie-Center aus Wien blieb zwar ohne Punkte, holte jedoch sechs Rebounds.

"Nach der schwachen Leistung gestern (Heimniederlage gegen Oklahoma City Thunder, Anm.) haben wir heute in Detroit ein ganz anderes Gesicht gezeigt – mit viel Herz in der Defense und einem unglaublichen 24:3-Run am Ende", kommentierte der 21-Jährige auf Facebook. Bei einer Restspielzeit von 9:31 Minuten hatten die Pistons noch 72:63 geführt. Power Forward Serge Ibaka (17) war der erfolgreichste Scorer der in der Eastern Conference unverändert viertplatzierten Kanadier, die in der Nacht auf Montag die Indiana Pacers empfangen.

Miami Heat hat sich im Osten vorerst auf Rang acht und damit einen Play-off-Platz gesetzt. Das 123:105 gegen die Minnesota Timberwolves war der 23. Sieg des Teams aus Florida in den vergangenen 28 Spielen. Die Houston Rockets mussten sich trotz eines Triple-Doubles von James Harden (41 Punkte, 14 Rebounds, elf Assists) bei den New Orleans Pelicans 112:128 geschlagen geben. (APA, 18.3.2017)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Freitag:

Detroit Pistons – Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) 75:87, Philadelphia 76ers – Dallas Mavericks 116:74, Washington Wizards – Chicago Bulls 112:107, Brooklyn Nets – Boston Celtics 95:98, New Orleans Pelicans – Houston Rockets 128:112, Miami Heat – Minnesota Timberwolves 123:105, Phoenix Suns – Orlando Magic 103:109, Los Angeles Lakers – Milwaukee Bucks 103:107.

Share if you care.