Antonio Fian: Sargnagel

18. März 2017, 18:00
6 Postings

Infozone des AMS in Klagenfurt. Auf zwei Sesseln nebeneinander zwei ehemalige Beachvolleyball-Nachwuchsspieler, wartend

(Sie tragen Schirmkappen und dunkle Brillen. Der Erste blättert in der Kulturzeitschrift "Die Brücke", der Zweite in der Kärntner Krone.)

DER ZWEITE: Wos sogst'n, ha, Soagnogl?

DER ERSTE: Sagnagl.

DER ZWEITE: Wos Sagnagl?

DER ERSTE: Sagnagl haßt se, Stefanie Sagnagl. Nit Soagnogl. Haßt jo aa Ingeborg Bachmann, nit Bochmonn.

DER ZWEITE: Von mia aus. Oba wos sogst Marokkotogebuach? Schas, oda?

DER ERSTE: Eh.

(Pause)

DER ZWEITE: Manst du, doss di ane echt hot gschmust mit'n Muezzin?

DER ERSTE: Konn sein.

DER ZWEITE: Und doss hot getrunkn sechzehn Floschn Wein?

DER ERSTE: Wonn is guat drauf, warum nit?

(Pause)

DER ZWEITE: Und wos sogst Krone? Oaschlecha, oda?

DER ERSTE: Eh. Zehn Trilliadn Presseferdarung, oba aufregn wegn siebenhundatfuchzg Eiro.

DER ZWEITE: Eh glei dahin siebenhundatfuchzg Eiro bei sechzehn Floschn Wein.

DER ERSTE: Eh.

DER ZWEITE: Und Soagnogl kriag Moaddrohungen wegn so wos.

DER ERSTE: Sagnagl.

DER ZWEITE: Zum Kotzn, oda?

DER ERSTE: Zum Babykotzntretn.

(Vorhang)

(Antonio Fian,18.3.2017)

Share if you care.