Lastminute.com kehrte 2016 in die schwarzen Zahlen zurück

    17. März 2017, 11:39
    posten

    Gewinn von 7,5 Mio. Euro, nach einem Fehlbetrag von 17,8 Mio. Euro

    Der Online-Reiseanbieter Lastminute.com ist 2016 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich blieben im Vorjahr 7,5 Mio. Euro. 2015 hatte eine teure Umstrukturierung noch für einen Fehlbetrag von 17,8 Mio. Euro gesorgt. Die operativen Zahlen hatte die ehemalige Bravofly Rumbo Gruppe bereits im Februar gemeldet.

    Details

    Der Umsatz stieg um 4,7 Prozent auf 261,5 Mio. Euro, der Betriebsgewinn (EBITDA) legte auf 23,5 Mio. Euro zu, nach 10,9 Mio. Euro im Vorjahr. In einer Mitteilung am Freitag weist Lastminute.com auf die Kursverluste des britischen Pfund im zweiten Halbjahr hin. Diese schmälerten den Umsatz um rund 6,5 Mio. Euro.

    28 Prozent aller Buchungen bei Lastminute.com werden mittlerweile mit mobilen Geräten getätigt. Bei den Hotels liegt die Rate gar bei 40 Prozent. Die Entwicklung rechtfertigt laut Mitteilung die hohen Investitionen in die IT-Infrastruktur, die Teil der Umstrukturierungen im Jahr 2015 waren. (APA, 17.3.2017)

    Share if you care.