Wiener Polizisten nahmen gesuchten Häftling fest

    16. März 2017, 14:29
    9 Postings

    War vor mehr als einem Jahr aus gelockertem Vollzug geflohen

    Wien/Hirtenberg – Ein 38-Jähriger, der im März 2016 aus der Justizanstalt Hirtenberg geflohen war, ist am Mittwochnachmittag von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) des Landeskriminalamts Wien erkannt und festgenommen worden. Er war von der Polizei in der Mariahilfer Straße in Rudolfsheim-Fünfhaus erwischt worden, hieß es in einer Aussendung.

    Bereits am 13. März 2016 war der 38-jährige Albaner aus der Außenstelle Münchendorf der Justizanstalt (JA) Hirtenberg in Niederösterreich geflüchtet. Der Mann befand sich aufgrund von "Eigentumsdelikten" in Haft, sagte Herbert Pusterhofer, Pressesprecher der JA Hirtenberg, am Donnerstag auf APA-Anfrage. Zwei Tage vor dem Ende seiner Haftzeit von insgesamt 26 Monaten sei er aus der Außenstelle Münchendorf geflüchtet. Dort gebe es gelockerten Vollzug, es sei "nicht so streng abgesperrt gewesen wie die Justizanstalt selbst", so Pusterhofer.

    Über ein Jahr lang sei der 38-Jährige danach untergetaucht gewesen, ehe er am Mittwoch von den Polizeibeamten erkannt und festgenommen wurde. Bei der Anhaltung wurden ein gefälschter italienischer Führerschein und ein ebenfalls gefälschter Aufenthaltstitel sichergestellt. Da der Mann nur mehr zwei Tage seiner Strafe verbüßen hätte müssen, sei er am Donnerstag freigelassen und der Fremdenpolizei übergeben worden, sagte Pusterhofer. (APA, 16.3.2017)

    Share if you care.