Nexus 6: Google verärgert User mit Downgrade auf Android 7.0

16. März 2017, 12:39
28 Postings

Überraschende "Aktualisierung" bei Nutzern aufgetaucht – Probleme machen Factory Reset nötig

Im Vergleich zu anderen Android-Anbietern ist Google dafür bekannt, relativ flott und zuverlässig Updates für seine Geräte zu liefern. In den vergangen Monaten hatte Google aber recht offensichtlich mit Problemen bei der Aktualisierung des zweieinhalb Jahre alten Nexus 6 zu kämpfen. Und nun erreichen diesen einen für die User reichlich unerfreulichen Höhepunkt.

Downgrade

Google hat damit begonnen eine neue Softwareversion an das Nexus 6 zu verteilen, die sich in Wirklichkeit als Downgrade herausstellt. Wer diese installiert landet plötzlich wieder bei Android 7.0 anstatt des zuletzt aktuellen Android 7.1.1. Das Problem dabei: So ein ein Downgrade kann zu vielfältigen Problemen führen, weswegen es auch von Android offiziell nicht unterstützt wird. Insofern bleibt allen, die von Problemen betroffen sind, nur ein Factory Reset und das Neueinrichten des Geräts.

Verwirrende Stellungnahme

In einem Kommentar auf Reddit bestätigt ein Nexus Community Manager, dass es sich bei dem Downgrade um kein Versehen handle. Wer weiter Updates direkt von Google erhalten wolle, müsse auf Android 7.0 zurückkehren. Einen Grund oder eine weitere Erklärung liefert er dabei aber nicht. Für zusätzliche Verwirrung sorgt auch die Bemerkung, dass offenbar weiter Android 7.1.1 Builds für das Nexus 6 geliefert werden sollen, diese aber nur für die manuelle Installation gedacht sind.

Hintergrund

Dem Downgrade waren multiple Probleme mit der Update-Versorgung für das Nexus 6 vorangegangen. So war schon das Update auf Android 7.0 im Vergleich zu anderen Google-Geräten verspätet, dieses Spiel wiederholte sich dann bei der Aktualisierung auf Android 7.1.1. Zudem stellten sich schnell diverse Probleme mit der aktuellsten Android-Ausgabe heraus, die sich bei anderen Geräten nicht zeigten. Diese wurden zwar mit dem aktuellen März-Sicherheitsupdate bereinigt, das aber wiederum dazu führte, dass Android Pay nicht mehr funktioniert.

Ausblick

Der offizielle Support für das Nexus 6 läuft noch bis November 2017. Bis dahin werden allerdings nur mehr die monatlichen Sicherheits-Updates geliefert, die anstehende Aktualisierung auf das derzeit im Beta-Test befindliche Android 7.1.2 ist für das Nexus 6 hingegen nicht mehr geplant. (apo, 16.3.2017)

  • Das Nexus 6 macht Google offenbar Probleme – und dieses wiederum seinen Nutzern.
    foto: andreas proschofsky / standard

    Das Nexus 6 macht Google offenbar Probleme – und dieses wiederum seinen Nutzern.

Share if you care.