Deniz Yücel muss weiter in Haft bleiben

16. März 2017, 09:14
6 Postings

Türkisches Gericht lehnte Einspruch gegen Inhaftierung des "Welt"-Korrespondenten ab

Istanbul – Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der deutschen Tageszeitung "Welt", bleibt in Silivri bei Istanbul in Haft. Wie die "Welt" berichtet, hat das Amtsgericht Istanbul die Freilassung des Journalisten abgelehnt. Yücels Anwälte hatten zuvor Einspruch gegen die Untersuchungshaft eingelegt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Korrespondenten "Terrorpropaganda" für die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und die Gülen-Bewegung sowie Volksverhetzung vor.

Yücels Anwälte argumentierten unter anderem, dass Journalisten nach türkischem Recht nur höchstens vier Monate nach Erscheinen von Artikeln für deren Inhalte haftbar gemacht werden können. Die meisten der im Haftbefehl erwähnten Texte seien jedoch deutlich älter. Außerdem seien Yücels Texte zum Teil unpräzise übersetzt worden. Yücel befindet sich seit Anfang März in Haft. (red, APA, 16.3.2017)

  • Der Journalist Deniz Yücel befindet sich seit Anfang März in der Türkei in Haft.
    foto: apa/afp/dpa/kay nietfeld

    Der Journalist Deniz Yücel befindet sich seit Anfang März in der Türkei in Haft.

    Share if you care.