Teams: Microsoft startet seinen Slack-Konkurrenten

    15. März 2017, 10:47
    24 Postings

    Ab sofort für alle Firmenkunden von Office 365 verfügbar – Unternehmens-Messenger mit Office-Einbindung

    In den letzten Jahren haben sich mehrere Services etabliert, deren Ziel es ist die Zusammenarbeit in Unternehmen zu vereinfachen. Slack ist das prominenteste Beispiel hierfür, zuletzt hat aber auch Google angekündigt seine Hangouts in diese Richtung weiterentwickeln zu wollen. Nun ist Microsoft an der Reihe.

    Startschuss

    Unter dem Namen Microsoft Teams hat der Softwarehersteller nun seinen Slack-Konkurrenten offiziell vom Stapel gelassen. Das Tool wurde bereits vergangenen November erstmals vorgezeigt, worauf eine recht umfangreiche Testphase folgte, an der sich angeblich 50.000 Firmen beteiligt haben.

    Möglichkeiten

    Teams präsentiert sich als auf Arbeits-Tasks fokussierter Gruppen-Messenger. So ist es etwa möglich, Word-Dokument, Excel-Dateien oder auch OneNote-Files direkt einzubinden. Auch Telefonate via Skype for Business können umgehend initiiert werden, wobei letzteres derzeit allerdings auf die Android-Version beschränkt ist. All die Gespräche werden dabei laut Microsoft automatisch verschlüsselt durchgeführt.

    office videos

    Microsoft Teams ist ab sofort für alle Kunden von Office 365 Business Premium, Business Essential sowie für Nutzer von Enterprise-Lizenzen verfügbar. (red, 15.3.2017)

    • Microsoft Teams.
      grafik: microsoft

      Microsoft Teams.

    Share if you care.